Start Blog

Empfehlenswert: Injoy der Fitness& Wellnessclub in Wien!

0

1030 Wien Schnirchgasse 12 Tel.: 01 799 03 90

Sie sind äußerst selten  geworden die Inhaber geführten Fitness Studios in denen die Chefin  die Mitglieder vorort noch persönlich willkommen heißt. Einer dieser bemerkenswerten Clubs ist der Injoy international Sports & Wellness Club in Wien, den Sabine Schwarzl (Bild 1) mit sehr viel persönlichem Engagement seit 2008 erfolgreich leitet. Auf 3000 m2 kann man im luxuriösen Ambiente entspannt Fitness nach Lust und Laune praktizieren ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob man die idealen Vorrausetzungen zum Fitnessmodel mit sich bringt oder nicht. Ob Cardio, Muskel, Beweglichkeit oder Koordination – das ansprechende Konzept wurde noch um die Komponente Entspannung mit verschiedenen Saunen  und  Dampfbad erweitert. Seit 2 Jahren auch Innovation  vom Feinsten bei den einzigartigen e-Gym Fitness Geräten einer absoluten Weltneuheit im Fitnessgeräte Sektor. So kann man die Zweigstelle eines der erfolgreichsten deutschen Fitnessclubs im Premiumsegment in Wien um €: 96.- pro Monat ruhigen Gewissens körperbewussten Wienerinnen und Wienern vor allem auch wegen eines breitgefächerten  Kursprogrammes inkl. Training auf der Fläche sowie im Kursraum weiter empfehlen. Weitere Infos: www.injoy-wien.at Fotos: Injoy

Louis Vuitton Travel 2018 Kampagne mit Emma Stone

0

Das Credo des 1854 von  Louis Vuitton  in Paris gegründetem Luxuswaren-Unternehmen, das in den Anfangsjahren zunächst exklusive Koffer und Reisegepäck herstellte, war und  ist zeitlose Eleganz auf allen Linien. Dies wird vor allem durch die klassischen Reise- und Handtaschen Kollektionen geprägt. Aber Vuitton kann nicht nur mit edlen Taschen und Accessoires, Monogram Vernis, Damier Canvas oder Epi Leder Linien aufwarten – die Prêt-à-Porter Kollektionen sind  auch bereits Kult. Louis Vuitton präsentiert die neue Travel 2018 Kampagne mit der US-amerikanischen Schauspielerin Emma Stone. Die Muse des Maison Vuitton wurde von Craig McDean in der kalifornischen Wüste fotografiert. Emma Stone trägt die neusten Modelle der eleganten, ikonischen “Capucines” Handtasche. “Ich bin sehr glücklich und stolz, mit einer so leidenschaftlichen Maison wie Louis Vuitton sowie mit Nicolas Ghesquière und seinen einzigartigen, stilvollen Kreationen zu arbeiten”, sagt Emma Stone. Weitere Infos: www.louisvuitton.com  Fotos: Louis Vuitton

Rosenberger: wo das Rasten erfunden wurde

0

Unglaublich aber wahr: Schon 1972 hat die erste Autobahnraststätte auf der Westautobahn in St. Pölten eröffnet und den Österreichern so Appetit aufs Reisen gemacht. Somit kann getrost behauptet werden, dass Rosenberger das Rasten quasi erfunden hat. Heute präsentiert sich das österreichisches Unternehmen im Bereich Gastronomie, Hotellerie, Tagungen und Seminaren. Der Schwerpunkt liegt hauptsächlich im Betrieb von Autobahnraststätten. Es werden regionale und internationale Speisen von bester Qualität angeboten wobei 800 Mitarbeiter, so will es die Unternehmens philosophie, angehalten sind ihr Bestes  zu geben und die Kunden nicht nur zufrieden zu stellen sondern sie auch mit bester Qualität und frischen Produkten täglich zu begeistern.

Ein Qualitätsansprüch, der angesichts von 16 Standorten in ganz Österreich sehr gut zu gelingen scheint –  ist man auch  ständig bemüht das Angebot zu erweitern, die Qualität zu steigern und den Service zu verbessern. Dazu gehört, dass täglich frische regionale und saisonale Spezialitäten angeboten werden und die Gäste mit einem Mix aus österreichischen und internationalen Leckerbissen vom speziellen Frühstücksbuffet über frisch zubereitete Hauptspeisen bis hin zu Snacks und Kuchen verwöhnt werden. Aktuell betreibt die Rosenberger Gruppe in ganz Österreich 16 Autobahn-Raststätten, 3 Seminar-Hotels, 6 Tagungszentren, 11 Tankstellen und 1 FIRST by Rosenberger im Herzen der  Wiener Innenstadt. Weitere Infos: www.rosenberger.cc Fotos(1+2) :Rosenberger-Restaurant-GmbH (3) Leadersnet/ Mikkelsen

 

 

Restaurant Führich

0

Seit über 2 Jahrzehnten ist das Restaurant Führich in  der Führichgasse 6 untrennbar mit dem Namen seiner gleichnamigen Inhaberin verbunden. Kaum zu verwundern heißt  die liebenswerte Gastgeberin Petra Führich (im Bild) ihre Gäste mit ihrer charmanten Art stets herzlich willkommen.  Ein Umstand, den man am besten versteht,  hat man das gepflegte Restaurant in der Wiener Innenstadt einmal  besucht und  sich von der  qualitativ hochwertigen österreichischen Küche verwöhnen lassen. Auch der  Kreativitât des kulinarischen Angebotes  bei unzähligen neuen Speisen und  vielen innovativen Speisevariationen (zum Beispiel spezielle Angebote für Allergiker – Stichwort glutenfreie und laktosefreie Speisen) verdankt das Restaurant Führich seine vielen zufriedenen Stammgäste. Grosser Beliebtheit erfreuen sich darüber hinaus nicht nur die Terrasse vor dem Lokal in der wärmeren Jahreszeit sondern  ein hauseigener Veranstaltungszyklus das ganze Jahr über mit hochwertigen Showacts aus Musik,  Kultur und Kabarett, der in einem eigenen Folder oder auf der Webseite zu finden ist. Weitere Infos: www.fuehrich.at Foto: Restaurant Führich

Selcuklu Cocktail & Shisha Bar

0

Seit fast einem Jahrzehnt betreibt Eray Erkurt, seine nach dem  präosmanischen Fürstentum “Selcuklu” benannte Shisha- und Cocktail – Bar in der Preysinggasse 23 in Wien Fünfhaus. Schon bei Betreten des Souterrains besticht das, in einem  ehemaligen  Weinkeller untergebrachte Lokal, mit einer total  entspannten lässigen Atmosphäre und einem ansprechenden Mix aus Klinkerboden und im seldschukischen Stil angefertigten Sesseln und Tischen. Über 40 verschiedene Shisha Sorten von Traube Minze über Minze Doppelapfel  sowie  eine gut sortierte Cocktailkarte werden von einem hochmotivierten freundlichen Team  angeboten. Für den kleinen Hunger stehen noch leckere Toasts und Sandwiches sowie hausgemachte Süssspeisen bis hin zum frischen Obstteller zur Verfügung. Hausgemachte Künefe (türkischen Nudelnachspeise mit  Spezialkäse & Zuckersirup) Cheesecake mit Heidelbeeren und frischen Waffeln – speziell am Sonntag runden das vielseitige Angebot ab. Extrem auffallend die positive Energie, die nicht nur durch den Chef selbst sondern auch durch seine   bemühte Crew u.a. von (Mirza & Metin von links nach rechts) verbreitet wird und als oberste Zielsetzung  haben,  dass man sich hier willkommen und wohlfühlt. Weitere Infos: www.selcuklu.at Foto1: Erol Hasic Foto 2: Peter Franklin

Neuer Hotspot: das Schuhmeier

0

Seit Kurzem ist die Wiener Lokalszene um einen ultimativen Hotspot reicher! An einem der frequentiertesten Plätze im Herzen Ottakrings wurde Ende September 2018,  das von vielen schon lang erwartete Café Restaurant Schuhmeier,  eröffnet. Grund zur Freude nicht nur bei vielen Gästen aus der näheren und weiteren Umgebung, die das besondere Speisen- und Getränkeangebot des trendigen und sehr gemütlichen Lokals loben, sondern auch bei Geschäftsführer Willy Schuhmeier, der das erfreuliche Feedback umgehend seinem Chef mitteilen konnte. Wo sonst gibt es beinahe 10 verschiedenste Frühstücks Specials  sowie in- und ausländische Spezialitäten aus einer Speisekarte, die alle Stückerln spielt?  Das Service ist sehr bemüht und die Geschäftsführung bestrebt dem Ruf des Lokals mit einer Fülle an Events vorallem in Zukunft als begehrte Veranstaltungslocation gerecht zu werden. Alles in allem optimale Voraussetzungen, die dem Schuhmeier einen unverzichtbaren Platz im “Who is Who” der örtlichen Gastro Szene sichern werden. Weitere Infos:www.schuhmeier. com Foto: Peter Franklin

Ristorante Spumante bis 30.11.2018 Spezialangebot zum Fixpreis!

0

1180 Wien, Gersthoferstrasse 71 Tel: 01 4791138

Dass er sein Handwerk bestens versteht steht wahrlich ausser Frage. Die Rede ist von Ramazan Türk, der 3 Jahrzehnte höchst erfolgreich die Geschicke des La Tavolozza in Wien Josefstadt lenkte. Seit Sommer 2017 ist das Tavolozza Vergangenheit und das Spumante seine neueste Herausforderung. Mit insgesamt 110 Sitzplätzen an einer Toplokation in Wien Gersthof eine durchaus ambitionierte Aufgabe, gilt es doch den Edelitaliener wieder zu einem der besten Lokale im Bezirk zu machen. Die Qualität und Zubereitung der Speisen sowie das Geschmackserlebnis lässt kaum Wünsche offen und ist eher im mittleren bis oberen Preissegment angesiedelt und war den Besuch auf jeden Fall wert. Wir entschieden uns für Suppa Pomodoro und gegrillten Lachs mit Salat und wurden nicht enttäuscht. Der exotische Fruchtsalat zum Dessert war ebenso wie das köstliche Panacotta vom Feinsten und machte jedem Ringstrassen Luxushotel alle Ehre und hätte besser nicht sein können. Als Trost für alle, die auf dieses Geschmackserlebnis zu moderaten Konditionen nicht verzichten wollen, gibt es Montag bis Freitag abwechselnde Menüs zwischen € 7-9 . Weitere Infos: www.ristorante-spumante.at  Fotos: © Philipp Lipiarski

Übrigens: bis 30.11.2018  kann man aus einer speziellen Menükarte erlesene Vor-, Haupt-und Nachspeisen auswählen und bezahlt nur einen Fixpreis von €: 24.90.- z.B: Cocktail von Flußkrebsen auf Avocado €: 12,50.- norwegisches Lachsfilet vom Grill €:16,50.- Tiramisu im Fruchtmarkspiegel €:5,50.- statt: gesamt €: 34,5.- bezahlt man jedoch nur den Fixpreis von  €: 24,90.- Weitere Infos: Facebook https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1407360212732286&id=243821065752879

 

Café Wortner

0

Wer ein super nettes traditionelles und dennoch zeitgemäßes Wiener Kaffeehaus  sucht um Zeit alleine, privat  mit Freunden oder mit Geschäftspartnern  zu verbringen ist mit dem Café Wortner in der Wiedner Hauptstrasse 55 bestens beraten. Am 15. 9.1880 von Ferdinand Wortner gegründet ist es  seitdem zentraler Treffpunkt für Jung und Alt mitten im 4.Bezirk. Zuvorkommender Service und exzellente Küche machen zweifellos die ungebrochen Anziehungskraft eines der ältesten Wiener Kaffeehäuser wie diesem hier aus. Ob Meinl Kaffespezialitäten oder Schmankerln aus der Wiener Küche oder das Frühstück Montag bis Freitag von  8 bis 11 Samstag Sonn oder  Feiertage 9-12h, die Atmosphäre ist einladend und extrem gemütlich. Auch wir hatten anlässlich unseres ersten Besuches im Lokal ein besonders nettes Einvernehmen mit unserem Kellner und fühlten uns auf Anhieb Dank seiner  Art bestens betreut und herzlich aufgenommen. In der wärmeren  Jahreszeit lockt die grosse Terrasse vor dem Lokal und macht das Wortner zu jeder Jahreszeit zu einem idealen Treffpunkt im Herzen der City mit genügend Kurzparkplätzen in der näheren Umgebung. Weitere Infos: www.wortner.at Foto: Cafe Wortner/ Facebook

Polearts: das Poledancestudio!

0

Inspiriert durch das Fitness-Studio ihres Vaters in Schwadorf, das sie seit früher Jugend prägte, wagte Polearts Inhaberin Mona Arbinger (im Bild) vor rund 8 Jahren den Sprung in die Selbständigkeit und eröffnete 2010 ihr erstes Poledance Studio. Die dynamische Newcomerin nützte die Gunst der Stunde sowie den Aufwind einer boomenden Branche, fuhr nach Deutschland, machte eine profunde Ausbildung bei Poledance Mastermind Nele Sehrt und startete kurzerhand durch. Mit viel Engagement und Ehrgeiz schaffte die Schütze-Geborene innerhalb der darauf folgenden Jahre Beachtliches. Es gelang ihr nicht nur die Zahl ihrer Studios auf 4 zu erhöhen sondern auch ihr Team auf 11 TrainerInnen aufzustocken. Mittlerweile bildet sie auch Trainer für XPert Pole Fitness europaweit aus. Ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profi, auch heute erfreuen sich ihre Kurse sowohl bei weiblichen als auch bei männlichen Teilnehmern nach wie vor uneingeschränkt größter Beliebtheit: 5-wöchige Performance-Kurse bzw. 3- oder 5-wöchige Tricks-Kurse (1 eigene Polestange/TeilnehmerIn jeweils garantiert!) und jede Menge Specials! Gemeinsames Ziel des Teams ist es, den Spaß und die Passion, die hinter Poledance stecken, weiterzugeben. Es liegt ihnen am Herzen, jeder/m Einzelnen die korrekte Technik, saubere Ausführung und körpergerechte Inhalte zu vermitteln. Alle TrainerInnen haben explizite Poledance-Ausbildungen mit Zertifizierung absolviert und besuchen regelmäßig Fort- und Weiterbildungen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Nicht zuletzt ragt der Bekanntheitsgrad durch die Teilnahme der TrainerInnen an internationalen Competitions auch über die Landesgrenzen hinaus. Regelmäßige Schnupperstunden bieten Unentschlossenen die Möglichkeit, Poledance noch vor Buchung eines Kurses näher kennenzulernen! Infos und Anmeldung: www.polearts.at, Foto: Polearts

Übrigens: Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Jumping-Kurse am Sporttrampolin, Montag-Donnerstag / 6 Termine zur Auswahl – jede Einheit einzeln buchbar! Der Trainierende wird durch die Art und Weise des Trainings in den Bereich der Aeroben/Anaeroben Schwelle geführt, wo ein sehr guter Trainingseffekt sowohl bei der Vergrößerung des Lungenvolumens, als auch bei der Fettverbrennung erzielt werden kann. Gespickt wird das Training auch durch Balanceübungen, die das intramuskuläre Zusammenspiel fördern. Eine Besonderheit von Jumping ist es auch, dass viele Personen unterschiedlichen Trainingsstandes gleichzeitig, in ihren jeweiligen Bereichen gelenksschonend trainieren können, da sie die Intensität der Übungen selbst beeinflussen!

 

Falkensteiner Balance Resort Stegersbach*****

0

A-7551 Stegersbach, Tel: +43 (0)3326 55 155 Fax: +43 (0)3326 55 150

Moderne Architektur, eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und dazu eines der besten SPAs Österreichs, so präsentiert sich das Falkensteiner Balance Resort besonders nach dem im 2.Halbjahr  2017 abgeschlossenem  Facelift. In herrlicher Panoramalage unter umsichtiger Führung  von Hoteldirektor René Sulzberger bietet das 5 Sterne Haus, Lifestyle und Wellness in perfekter Balance! 141 Zimmer und Suiten im Designer Stil eingerichtet, vermitteln modernes zeitgemäßes Ambiente, Wohlfühlfaktor mit atemberaubendem Blick über das südburgenländische Hügelland und zuvorkommendem Service inklusive. Auch für kulinarische Spitzenleistungen auf höchstem Niveau ist wie immer bestens gesorgt.  Ob Frühstücksbuffet am Wochende bis 11, 30 h oder die mehrgängige Halbpension – hier ist man wirklich bemüht den Gästen wahrlich jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Sehr beliebt besonders am Wochenende ist der 2.700 m² große Acquapura SPA mit 10.000 m² Gartenterrassen (nur für Hotelgästen zugänglich)  mit beheiztem Innen-, und Außenpools, einer großzügigen Sauna-Landschaft sowie einem Fitness- und Yoga-Raum. Das Wellness- und Gesundheitskonzept basiert auf tsar® – the secret of active regeneration, einem revolutionären Konzept, das exklusiv im Falkensteiner Balance Resort angeboten wird. Neben hochklassiger Wellness bietet das Falkensteiner Balance Resort zahlreiche Freizeitaktivitäten – vom Radfahren, E-Biken und Nordic Walken bis hin zu weitläufigen Lauf- und Wanderstrecken. GolferInnen schätzen besonders die direkte Lage des Hotels an der 45-Loch Golfschaukel, einer der größten Golfanlagen Österrreichs. Weitere Informationenunter: www.balanceresort.falkensteiner.com  Fotos: Balance-Resort Stegersbach

Bulgarische Spezialitäten im “Credo”

0

Wenn einer etwas  von frischem Fisch versteht dann er:  10  Jahre bereiste Angel Mateev (im Bild links) als Schiffkoch die Weltmeere. Von Alaska bis Argentinien von Gibraltar bis Cap Horn – täglich galt es  eine 50-zig köpfige hungrige Besatzung – zu verköstigen. Ein Umstand, den der Bulgare aus Pleven, Jahre später als Inhaber des gleichnamigen bulgarischen Spezialitäten Restaurants  in Wien Margareten, höchst erfolgreich zusammen mit Sohn Rumen zu nutzen wusste. Das Pleven ist Geschichte und das “Credo” in der Wolfganggasse, allgegenwärtig und an  der Tagesordnung. Dass, der Pappa dem Sohn, wann immer er kann, mit Rat und Tat zur Seite steht, versteht sich da fast von selbst. Von frisch gekochten Suppen, frischem Fisch, Hausmannskost oder bulgarischen Pfannengerichten, bis hin zu Sach einem Steingut Pfannengericht oder Güveche einem bulgarischen Tontopfgericht – sowie ausgelöster Lammkeule mit Ofengemüse im Teigmantel, hier wird stets frisch gekocht, so lange die Speise vorrätig ist. Aber auch Liebhaber  vegetarischer und österreichischer Spezialitäten  sind hier stets willkommen und können sich,  so wie wir, die eine oder andere geschäftliche Besprechung bei Kaffe  und hausgemachten Torten, versüßen lassen. Weitere Infos: www.restaurant-credo.com Foto: Peter Franklin

Fisch Spezialitäten Restaurant Bodulo

0

Hernalser Hauptstr. 204 1170 Wien Tel: 01/486-43-11

Seit über 16 Jahren betreibt Mag. Tamara Jurasic mit sehr viel persönlichem Engagement   ihr Fisch Spezialitäten Restaurant “Bodulo” in der Hernalser Hauptstrasse 204. Schönstes Geschenk und tollste Annerkenung zugleich, ist für die Gastgeberin aus Leidenschaft, ihren Gästen ein zufriedenes Lächeln, nach einem Besuch in ihrem Restaurant, ins Gesicht zu zaubern. Umso besser versteht man diese Philosophie, hat man die, im Sternzeichen des Löwen Geborene, erst einmal im “Bodulo” (kroatischer Ausdruck für jemanden der auf einer Insel wohnt) besucht. Das 1980 von ihrem Vorgänger gegründete und 2002 von ihr übernommen Restaurant wird wie eine grosse Familie geführt und zeichnet sich durch besonders strenge Qualitäts Kriterien aus, wenn es um das Thema Fisch geht. Drei Mal pro Woche wird dieser frisch aus Kroatien geliefert. Ob Branzino, Goldbrasse oder Drachenkopf, Oktopuss oder Garnelen, nur  die erlesensten Zutaten in Verbindung mit einem langjährigen Know How bei der Fischzubereitung, verwandeln die Meeresbewohner erst in kulinarische Leckerbissen und werden noch von für die Region typischem Gemüse (Mangold, Artischocken, Olivenöl und Gewürzkräuter) begleitet. Das Preisgefüge ist angesichts der Topqualität und Frische im gehobenen Preissegment angesiedelt und wird von einem gutsortierten Wein und Getränkeangebot abgerundet, das einen Besuch im Bodulo zu einem stets willkommenen Anlass zu Zweit mit Freunden oder Famiie macht. Weitere Infos:www.bodulo.at Fotos: Bodulo

Kismetsilber

0

1120 Wien, Meidlinger Haupstrasse 36 Tel.: 01 920 16 53

Man könnte es bereits  Kismet (Vorbestimmung) nennen, dass wir den gleichnamigen kleinen Silberladen von Güldane und Nurettin Cukaci in der Meidlinger Hauptstrasse 36 gefunden haben. Diesen glücklichen Umstand verdanken wir dem  Bruder von Güldane, dem  Inhaber des Ristorante  Spumante,  in Wien Währing, der uns kurzer Hand mit seiner Schwester   bekannt machte, als sie bei ihm  im Restaurant zu Besuch war. Ein durchaus begrüßenswerter Umstand, denn wie hätten wir sonst eine wahre Fundgrube an silbernen Ringen, Ketten, Ohrsteckern mit oder ohne Steinen, Perlenketten, Halbedelsteine, massiven Silberketten zu bemerkswert günstigen Preisen je kennengelernt? Seit nunmehr 14 Jahren betreibt das Ehepaar höchst erfolgreich das kleine Geschäftslokal, welches vor 4 Jahren um das Nebenlokal erweitert wurde. Ein grosser Anteil an langjährigen Stammkunden sowie tägliche Laufkundenschaft  schätzen Güldane einfühlsame Art und ihre Geduld auf die Wünsche ihrer Kundinnen einzugehen, ihre unglaublich günstigen Preise sowie ihr riesiges Schmuck Sortiment. Und weil dieses wahrlich vielfältige Sortiment aus Platzgründen nicht abbildbar ist wird empfohlen Kismetsilber selbst einen Besuch abzustatten und sich in diesem schier unerschöpflichen Fundus selbst ein Bild zu machen und das Gewünschte auszusuchen.

Übrigens: Schmuckreparaturen, Umarbeitungen Änderungen Fädeln/Knüpfen von Perl- und Steinketten, sowie Gravieren werden auch als Service angeboten. Weitere Infos: www.kismetsilber.at Fotos: Peter Franklin. Instagram: kismet_silber

Ristorante Al Caminetto: immer einen Besuch wert!

0

Bei ihm gibt es eine der besten Pizzen der Stadt! Die Rede ist von Mario Collot (links im Bild), der nunmehr seit über 16 Jahren sein Ristorante Al Caminetto in der Krugerstrasse 4 in der Wiener Innenstadt betreibt. Kein Wunder hat der sympatische Italiener aus dem Veneto sein Handwerk in den 70 Jahren von einem legendären Pizzakoch aus Neapel gelernt, bis er dann über eigene Lokale in der Schönlaterngasse und am Neuen Markt – wo er neben der legendären Reisbar über ein Jahrzehnt anssässig war- schlieslich sein Al Caminetto in der Krugerstrasse eröffnete. Eine Vielzahl langjähriger Stammgäste weiß nicht nur die hervorragenden italinienischen Gerichte wie Risoto mitSpargel und Shrimps  oder mit weissem Trüffel sondern auch seine hervorragenden Weine und das zuvorkommende Service zu schätzen. Auch wir waren von der Vielzahl der saisonalen Spezialitäten beindruckt und hatten die Qual der Wahl zwischen  Linguini mit Jakobsmuscheln oder  gegrillte Steinpilze auf Carpaccio oder hausgemachtes Octopuss Carpaccio auf Ruccola. Zur Feier des Tages  verkosteten wir einen vollmundigen Primitivo aus Apulien aus der Catina di Manduria- von dem wir ebenso, wie von der Minestrone sowie der hausgemachten Pasta und den köstlichen Desserts  begeistert waren. Wir versprachen recht bald wiederzukommen und dann auch eine der saisonal wechselnden Spezialitäten zu verkosten. Foto: Peter Franklin www.alcaminetto.at/

Sturm & Kürbiszeit bei “Heurigen Schneider Gössl”

0

Wer nicht nur in der bevorstehenden Sturm- und Kùrbiszeit das hervorragende Speisen-  und Getränkeangebot eines Wiener Traditionsheurigen schätzt ist mit Magdalena Schneider-Gössl’s gleichnamigem Heurigenrestaurant in Ober St.Veit mit Sicherheit bestens beraten. Ob leckere Kürbis- Spezialitäten wie Kürbisrisotto oder Kürbisgemüse oder kõstlich gebackene Kürbisvariationen –   seit fast 2 Jahrzehnten steht Ihr  Kùchenchef Abbas Mousavi (rechts im Bild) kongenial zur Seite. Kein Wunder vermochte der sympathische Wahlösterreicher mit persischen Wurzeln und ein mehrköpfiges hochmotiviertes Team  das kulinarische Angebot, im Laufe vieler Jahre, unter anderem auch als begehrte Toplokation für Feste von 20 bis 150 Personen, zu etablieren. Wo sonst  gibt es darùber hinaus noch heimische und internationale Spezialitäten, wie Schinkenfleckerln, Gemüsestrudel, Schweinsbraten sowie  einer der wahrscheinlich besten Puten – und Schweinsschnitzerl weit und breit, sowie köstlich frischen Karotten- Kartoffel– oder Krautsalat sowie vegetarische und vegane Köstlichkeiten, zu durchaus moderaten Preisen?  Ganz zu schweigen von köstlichen Weinen und alkoholfreien Getränken sowie verführerischen ganz frisch zubereiteten Nachspeisen wie Apfel-, Topfen-, oder Topfenmarillenstrudel,  die einem noch Tage danach, das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Unsere Empfehlung: Hingehen und geniessen!  Foto: Peter Franklin Weitere Infos: www.schneider-goessl.at

Hotel Moselebauer****

0
A-9462 Bad St. Leonhard im Lavanttal Kliening 30, Tel.: 04350 23330

Wer ein gemütliches  4 Sterne Hotel, welches sich seit 50 Jahren erfolgreich dem Seminar und Kongressgeschäft verschrieben hat sucht, ist mit dem Hotel Moeselebauer in St. Leonard im Lavantal  gut beraten.   Mit einigen hunderten Seminaren pro Jahr und 86 Zimmern und Suiten ist das Hotel – knapp eine Autostunde von Graz entfernt – vorallem bei Firmen wegen seiner guten Infrastuktur, Küche sowie Service beliebt.  Aber auch Wellnessuchende kommen  im hauseigenen Wellness-Bereich mit In- und Outdoor-Pool auf ihre Rechnung oder finden Entspannung bei umfangreichen Beauty-Anwendungen. Gut beschilderte Wege in unmittelbarer Nähe stehen für schöne Wanderungen und erholsame Tage zur Verfügung. Ein umfangreiches hoteleigenes Freizeitangebot (Tennis, Kegeln, Klettergarten, Quad fahren ) rundet das vielseitige Angebot ab. Weitere Infos: www. moselebauer.at  Fotos/ Moselebauer/Tourismus Werbefotografie Wolkersdorfer.

Übrigens: gut durchdacht und eine wahre Freude für Geniesser: das kulinarische Konzept des Hauses: mit  täglichem Frùhstücksbuffet von 7-11h, mit Käse und Wurstspezialitäten, frischen Obst und  Gemùse Säften zum Selberpressen, sensationellem Nussbrot, frischen saisonalen Obstsorten, getrockneten Früchten, Kaffee und Teespezialitäten sowie mit täglicher Nachmittagsjause von 15h-17h und mit Abendessen von 18,30 h – 21h 

Hautnah Medical Spa

0
© Sigrid Körbler - www.lanigraphy.com

Man lese und staune, wie Jungunternehmer Osman Aydin (36) es innerhalb weniger Jahre schaffte, ein kleines feines Beauty-, Wellness- und Massage Imperium auf die Beine zu stellen. Was 2014 mit dem ersten Standort in Wien Döbling begann (Massageinstitut TET), fand 2016 seine Fortsetzung mit dem Hautnah medical spa in der Josefstadt, und wurde zu Beginn des Jahres 2018 mit einem neuen Hautnah medical spa Standort mitten in Neubau getoppt. Das Konzept, das er zusammen mit seiner Frau und einem mehrköpfigen Team dabei verfolgt, ist qualitativ hochwertige Behandlungen im Beauty- und Wellnessbereich, sowie individuell abgestimmte Massagen im mittleren Preissegment anzubieten. Ob Maniküren, Pediküren, Massagen, Wimpernverlängerungen, Waxing, Sugaring oder Kosmetikbehandlungen, die Angebotspalette ist vielfältig. Die Studios tip top und immer einen Besuch wert. Weitere Infos: www.hautnah.wien Foto:  Sigrid Körbler – www.lanigraphy.com

Gasthaus am Predigtstuhl

0

1170 Wien, Oberwiedenstr. 34 Tel: 01 484 11 56 mobil: 0664 35 89 940

Für alle die grossen Wert auf eine gut veträgliche wohlschmeckende Küche inklusive frischer Zutaten und raffinierte Gewürze legen, sind mit Sicherheit im Gasthaus am Predigtstuhl bestens beraten. Dort haben sich  Stefanie Smolik (Bildmitte), die 2 Jahrzehnte die Geschicke des legendären Schottenhofes an der Wiener Höhenstrasse  lenkte, zusammen mit Ehemann / Küchenchef Abi Abutalib (im Bild rechts) seit 2014 ein kleines persönliches kulinarisches Refugium geschaffen, das sich wahrlich sehen, besser gesagt schmecken lassen Post kann. Ob Wiener Küche, vegetarisch, vegan oder orientalische Spezialitäten, hier wird ehrlich ohne künstliche Geschmacksverstärker gekocht, denn es gibt kaum jemand, der sich in eigener Sache gesundheitsbedingt intensiver mit dieser Materie auseinander setzen musste, wie die Chefin selbst. Das Ambiente im Lokal ist urig gemütlich und lädt sowie die umliegende Umgebung ein sich bei exzellenten Speisen und Getränken verwöhnen zu lassen und den aussergewöhnlich hohen Erholungsfaktor der Umgebung zu geniessen. Weitere Infos:  www.gasthaus-am-predigtstuhl.at geöffnet Di-Sonn/Feiertag ab 11h Foto: Peter Franklin

 

 

 

Vorstadtgasthaus Liebhart

0

Seit April 2018 hat mit dem Vorstadtgasthaus  Liebhart,  Zweiraum Millenium City Ex Eigentümer Tomas Vojtko (im Bild rechts) eine neue Herausforderung gefunden. Zusammen mit Küchenchef Benjamin Ostermann (im Bild links) möchte das Duo anspruchsvolle Wiener Wirtshaus Kultur und  gutes Essen  hier im Herzen Ottakrings anbieten. Ob heimische Hausmannskost wie Eiernockerl, Kraufleckerl oder internationale Klassiker wie Caesars Salat mit   frischem Huhn oder Crevetten, die Qualität ist sehr gut, die Preise moderat. In der Wildsaison im Herbst sind Wildspezialiäten aus eigener Jagd geplant. Montag bis Freitag gibts es wohlschmeckende Mittagsmenues um €: 8,20. Bemerkenswert die architektonisch einzigartigen   WC Anlagen im Untergeschoss des Lokales. In der warmen Jahreszeit steht ein Schanigarten vor dem Lokal und ein schattiger Gastgarten zur Verfügung und macht das Liebhart zu jeder Jahreszeit zu einem willkommenen Treffpunkt für jung und alt. Weitere Infos:www.liebhart.at Facebook: Das Liebhart Foto: Peter Franklin

 

ESSENTIAL HANDBAGS Handmade in Austria

0

Kaum zu glauben, dass Alexander Rippka (im Blld) durch Übernahme der Firma Albert Pattermann im Juni 2017 eine der letzten verbliebenen Handtaschen Manufakturen handmade in Austria betreibt. Ein Umstand den IndividualistenInen ebenso wie Selbständige, UnternehmerInnen aller Branchen oder einfach Frauen mit  dem Sinn für das Schöne  zu schätzen wissen. Vor allem aus dem Grund, dass jedes der exklusiven Taschen per Hand in Österreich gefertigt wurde. Der Produktionsbetrieb ist die einzige in Wien verbliebene Firma, die noch in dieser Dimension mit der vollständigen Herstellung von Ledertaschen beschäftigt ist. Die Marke paart modischen Chic mit klassischer Eleganz. Das beliebteste Taschen Model der Kundinnen, so verriet uns der Chef, ist  die Umhängetasche mit der Nummer 282 (Bild 2). Bei der Entstehung neuer Taschen hingegen greift Alexander Rippka bei Bedarf gerne auf das umfangreiche Pattermann-Archiv zurück, in dem sich zahllose Entwürfe und Schablonen befinden, die in aktuellen Lederfarben feinfühlig zu neuen Kreationen verarbeitet  werden. Gut zu wissen, dass hier in der Kaiserstrasse 8  auch alte Handtaschen repariert werden, da man der Meinung ist, dass man Schöne Dinge  nicht einfach wegwerfen sollte, sondern wenn möglich, durch Reparatur, zu deren Erhalt beitragen sollte. Weitere Infos: www.albertpattermann.at © Fotos: Alexander Rippka e.U.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlaues Konzept: Der Bierraum

0

1170 Wien, Wattgasse 52 Tel: 01 89042 80

Mit dem neuen Bierraum haben Fredi und Toni einen Plan in die Tat umgesetzt als Fredi noch Gastrolangzeit- Geschäftsführer in Döbling und Toni sein Stammgast war und selbst Inhaber diverser Gastronomiebetriebe. Vom sensationellen Ergebnis dieses Projektes konnten wir uns erst kürzlich persönlich anlässlich eines Besuches des Bierraumes in der Wattgasse 52 überzeugen und waren begeistert. Das Interieur spielt alle Stückerln ist brandneu stylisch & gemütlich und das Getränke und Speisenangebot ein Hit, die Preise moderat. Dass man mit so einem Konzept goldrichtig liegt wird den beiden tagtäglich vor Augen geführt,   da das Lokal vom ersten Tag zum Bersten voll ist. Eine Frühstücks- (Sa bis So bis 15h) Mittags und Abendkarte mit tollen Schmankerln, vegetarischen Spezialitäten, Fisch und Burgern sowie einer Getränkekarte mit nationalen und internationalen Bieren, die sich sehen lassen kann machen den Bierraum zu einem Anziehungspunkt für einen angenehmen Gästemix  zwischen 18 und  60 +. Weitere Infos: www.bierraum.at Fotos  Bierraum ( 3) Harry Winklhofer

 

Permanent Makeup & Microblading Studio Adrianna Lushezy

0

A-1180 Wien, Schulgasse 5 mobil: 0699 1888 33 77

Seit meheren Jahren betreibt die staatlich zertifizierte Fachfrau für Microblading und Permanent Make Up Adrianna Lushezy ihren Beauty Salon in der Schulgasse 5 in Wien Währing. Hier werden schönheitsbewußte Damen  mit einer speziellen Technik unterstützt,  wie sie zu noch schöneren geformten Augenbrauen, Lippen sowie ausdruckstarken Augen, gelangen können. Mit Hilfe von winzigen Nadeln, die in die obere Hautschicht Farbpigmente bedruckt werden, wird die Haut dauerhaft pigmentiert. Lippen können mittels verschiedener Schattierung betont oder Unregelmäßigkeiten gegebenenfalls ausgebessert werden.  Ergebnisse von permanentem Make-up sind lange sichtbar. Wenn die Farbe verblasst, kann die Farbenanpassung wiederholt werden. Um die Behandlung schmerzfrei zu gestalten wird ein Lokalanästhetikum in der Form einer Creme, eines Gels oder eines Sprays, auf die zu behandelnden Stellen aufgetragen. Permanent Make-up ist für Personen gedacht, die gewisse Mängel ausbessern wollen (Ausdehnung der Augenbrauen, schwach definierte Lippen, dünne Wimpern…), sowie für die, die nicht genug Zeit haben Make-up regelmäßig zu applizieren und jederzeit perfekt aussehen möchten. Bei Microblading – einer 3 D Technik, mit der winzige Häarchen auf die Haut angebracht werden, legt  Adrianna besonderen Wert darauf, dass die Proportionen im Vorfeld ausgemessen und durch speziell definierte Punkte dem Gesicht angepasst werden. Für alle Anwendungen gibt es eine Garantie von 12 Monaten. Fotos: Studio Adriana Lushezy Weitere Infos unter: www.permanent-lushezy.at

Übrigens: Neuerdings kann man sich bei ihr auch Tattoos  und Permanent Make Up mittels Plasma Pen schmerzfrei entfernen oder ein  Ombre Hollywooden Brow – ein schatiertes Powder Brow kombiniert mit Microblading Haaren (nur vorne) machen lassen.

 

 

Windows, Cafe, Cocktail, Bar

0

1060 Wien, Kaunitzgasse 3-5 mobil:0660 342 80 20

Wer ein hippes Lokal zum Chillen&Wohlfühlen mit tollen Cocktails und einer gutsortierten Getränke oder Speisekarte sucht ist mit dem Windows in der Kaunitzgasse 3-5 gut beraten. Hier betreibt Fehmi Gül mit viel persönlichem Einsatz sein ansehnliches Lokal auf 550 m2. Für 2018 ist eine Konzept und Namensänderung geplant, welche den attraktiven Standort, für seine Gäste  früh, mittags und abends noch attraktiver machen soll. Eine zusätzliche  Innovation lässt mit Sicherheit das Herz aller Shisha Begeisterten höher schlagen: denn seit einigen Monaten kann man hier im entspannten Ambiente neben Cocktails und erlesenen Getränken auch Shisha rauchen. Weitere Infos:www.windows.at Fotos: windows

Sportnahrung: weiterhin auf Erfolgskurs

0

Eine steigende Nachfrage nach trainings unterstützenden Produkten im Hobby -und Freizeitbereich ortet  das  1999 gegründete Unternehmen Sportnahrung.at und möchte sich laut Geschäftsführer und Eigentümer Konrad Kreid (im Bild) künftig noch breiter aufstellen. „Auch im Freizeitbereich trainieren viele Sportler immer professioneller”. Der Ernährungsbereich wird dabei als essentielle Säule gesehen, wobei Kreid davon überzeugt ist mit seinem Sortiment die passenden Lösungen zu bieten. Der boomende Markt im Sporternährungsbereich wird in Deutschland, Österreich und Schweiz auf rund 300 Millionen Euro geschätzt „Tendenz steigend!“. Als einer der ersten Anbieter kennt der visionäre Unternehmer die Anforderungen und Bedürfnisse aus dem professionellen Sportbereich sehr gut und möchte diese Erfahrungen künftig nun gerne auch einer breiteren Sportlerschicht weitergeben. Mit Merkur Markt, als exklusiven Premium Partner, wurde ein klares Statement gesetzt, dass das Sportnahrung.at  Angebot massentauglich und für jedermann geeignet ist und dafür gesorgt, dass in rund 130 Märkten stets ausgewählte Sportnahrung.at Protein-Produkte, Eiweiß-Riegel und Diät-Shakes  erhältlich sind!

Übrigens: Neben dem Vertrieb über eigene Filialen liegt der Fokus besonders auch beim Online Handel. Aktuell gibt es 45 Sportnahrung. at Filialen in Österreich & Deutschland sowie weitere 12 Vertriebsstützpunkte, die von  Partnern geführt werden. Fotos: Sportnahrung.at Weitere Infos: www.sportnahrung.at

Geheimtipp: Der Reisinger am Neufelder See

0

A-2491 Neufeld an der Leitha, Eisenstädter Straße Tel.: 02624 53088

Seit November 2009 gibt es diesen Geheimtipp kaum 35 Autominuten von Wien entfernt. Hier in Neufeld an der Leitha betreibt Christian Reisinger und ein mehrköpfiges höchst engagiertes Team Hotellerie und Gastronomie vom Feinsten. Das neue 4 Sterne Designerhotel direkt am Ufer des Neufelder Sees, verfügt über 30 Zimmer und besticht durch stylisches komfortables Ambiente. Im ganztägig geöffneten hoteleigenen Restaurant mit Blick auf den See werden nicht nur Hotelgäste auf gastronomischem Top Niveau verwöhnt.

Dieser Geheimtipp ist ab sofort für 2 Wohlfühltage inklusive 1 Übernachtung im stylischen Doppelzimmer inkl. 4 Gang Wahlmenü am Abend und Gourmet Buffetfrühstück bis 11h vormittag für 2 Personen ab €: 199.- buchbar. Weitere Infos: www.der-reisinger.at  Fotos (2/3): Der Reisinger, Foto 1: Peter Franklin

unbedingt vormerken:                                           

FIESTA CUBANA: 27.7.2018                           

COUNTRY&WESTERN FEST: 17.8.2018                      

LAS VEGAS DINNER: 14.9.2018

jeweils ab 18.00 h

Sun Company Sonnenstudio bei der Volksoper

0

Seit 2005 betreiben Andrea Niemetz und Werner Ebinger das Sun Company Sonnenstudio mit integrierter Fitnesslounge gegenüber der Wiener Volksoper. Dass die beiden eine besondere Vorliebe für Sport verbindet lässt sich unschwer erkennen. Neben effizienten MegaSun Sonnenbetten, 1 Sonnendusche und 1 Oberkörperbräuner haben sie darüber hinaus eine höchst effektive Fitnesslounge eingerichtet mit der sich bei entsprechender Benutzung schnell und effektiv abnehmen  und den Körper formen lässt. Hier findet man nicht nur 1 Infrarot-Ergometer, 2 Powerplatten und einen Stepper, sondern auch ein Anti-Cellulite Massageband zur Hautstraffung. Einfühlsame,  empathische Rezeptionisten stehen bei allfälligen Unklarheiten und Fragen jederzeit zur Verfügung und machen einen Besuch hier am pulsierenden Währinger Gürtel zu einem durchaus entspannenden und freudigen Erlebnis. Fotos: Suncompany Weitere Infos unter: www.suncompany9.at / www.fitnesslounge.at

 

 

Fischerbräu

0

Seit 33 Jahren ist das Fischerbräu die Erste und älteste echte Gasthausbrauerei in Wien Döbling in der Billrothstrasse 17. Das gemütliche Lokal ist aus der Wiener Lokal-Szene nicht  wegzudenken und  für viele im Laufe der Jahre zu einem unverzichtbaren “zweiten Wohnzimmer“ geworden. Das liegt nicht zuletzt an der langjährigen Belegschaft, die stets bemüht ist, dass sich die Gäste hier willkommen und gut betreut fühlen sowie an einer hervorragenden Gastronomie. Davon zeugen nicht zuletzt köstliche Wiener Schmankerln, herzhaft überbackene Brote, die legendären Spareribs und das exzellente Bier, welches nach dem Reinheitsgebot von 1516 vom Braumeister direkt im Haus gebraut, und im Sommer im Gastgarten unter 100 jährigen Kastanienbäumen genossen wird.
Weitere Infos:www.fischerbraeu.at Foto: Fischerbraeu

Jamie’s Italian Stubentor

0

Gleich am ersten Tag der Eröffnung des ersten Jamie’s Italian in der Wiener Innenstadt haben wir das neue Lokal am Dr.-Karl-Luegerplatz 5 besucht. Als ehemalige Geburtshelfer der Idee, ein Jamie’s in Wien zu eröffnen, hatten wir dem ungarischen Erfolgsgastronom Roy Zsidai im Vorfeld ein Lokal in unmittelbarer Nähe zur Wiener Staasoper vorgeschlagen, doch das ehemalige Harrys Time am Wiener Stubentor wurde letzlich favorisiert. Aber es sei wie es sei, denn mit über 60 Restaurants weltweit, beweist der britische Starkoch eindrucksvoll, wie höchst erfolgreich er mit seinem Konzept ist. Das neue Jamie’s Italian besticht mit einer tollen Ausstattung und einem exzellenten Personal ist jedoch wider Erwarten mit seinem Speisen- und Getränkeangebot im oberen Preissegment angesiedelt. Eine der berühmten Platten mit Fenchel Salami Pistazien Mortadella Prosciutto & Schiacciata piccante, serviert mit Mini Büffel Mozzarella oder als vegane Variante mit geschnittenem Gemüse gegrillt in einer Knoblauch Kräuter Marinade ist bereits um moderate €: 9,95.- zu haben. Jamie’s frische Pastas hingegen, zb. Penna Arrabbiata (Achtung extrem scharf!!!) sowie eine seiner Pizzen (ungewöhnlich dünner & fester Teig) schlagen sich immerhin mit beachtlichen €: 15.- zu Buche. Restlos überzeugen konnte uns Jamie´s Italian und die gesamte Crew um Headchef David Schwarz dann bei unserem zweiten Besuch mit exzellenter Linsen Suppe, köstlichen Linguini mit Krabben und himmlisch zart knusprigem Hähnchen. Ganz zu schweigen von einer Auswahl feinster verführerischen Desserts wie Cheesecake, Schokokuchen & Co -ein wahrliches Fest für alle Sinne! Weitere Infos: www.jamiesitalian.com Foto: Jamie Oliver

Allure Cosmetics

0

A-1190 Wien, Döblinger Hauptstrasse 2a, Tel.: 01 367 12 66 

Eine kompetente Adresse in Sachen Schönheit ist  Allure Cosmetikstudio Inhaberin Natalia und ihr stylischer Salon Allure in Wien Döbling. Auf zwei Stockwerken punktet man hier mit einer Vielzahl von apparativen medizin- technischen Beautybehandlungen, deren Geräte sie vorwiegen aus der Schweiz Italien sowie aus Deutschland importiert. Das umfangreiche Angebot reicht dabei von Gesichtsbehandlungen wie Microneadling, HIFU, Radiofrequenzlifting, Aquadermabrasion, bis hin zu Körpehandlungen und dauerhafter Haarentfernung sowie kosmetischem Zahnbleaching. Die ambitinonierte Unternehmerin schwört auf ihre effizienten Behandlungsmethoden, die bereits noch wenigen Malen, sichtbare Verbesesrungen zeigen sollen. Sehr wirkungsvoll u.a. die Akkustische Wellen Therapie (AWT) bei der akkustische Stosswellen bis tief  ins Bindegewebe eingeleitet werden und somit von innen heraus Cellulite und Dehnungstreffen verbessern. Weiters besteht zusätzlich die Möglichkeit hartnäckige Fett- pölsterchen mittels  Kryolipolyse einfach wegzufrieren. Dabei werden die betroffenene Fettzelen mittels Apoptose eingefroren und in den folgenden Wochen nach der Behandlung über das Lyphsystem abtransportiert. Alles in allem ein Studio, welches mit der Vielfalt der angebotenen Behandlungen  aufhorchen lässt und sich bereits bis weit über die Bezirksgrenzen hinaus einen guten Namen erarbeiten konnte. Weitere Infos: www.allure-cosmetics.at Fotos: Allure Cosmetics

Sun Optic Outlet

0

Erstaunlich wie seit 2003 aus einem kleinen Optikerladen in der Knöllgasse in Wien Favoriten im Laufe der Jahre ein beachtliches Optiker Unternehmen mit insgesamt 3 Designer Optiker Outlets und 1 Highend – Store werden konnte. Diese Erfolgstory trägt die Handschrift von Ivica Zeba. Kaum zu verwundern wird ihm doch bereits seit Kindesbeinen nachgesagt, dass was immer sich, der heute 38 Jährige in den Kopf setzt, es meistens  ein Erfolg wird. Daher verwundert es kaum,  dass  2011 die Lugner City, 2014 die Millenium City, 2016 der Standort gleich gegenüber der Wiener Staatsoper und 2017 der Sehtraum in der Millenium City kontinuierlich in der Standortliste folgten. Das Erfolgsgeheimnis durch geschickten Einkauf günstig einzukaufen und diesen Vorteil an die Kunden weiterzugeben klingt simple ist in Wirklichkeit jedoch beachtlich. So ist es für Sun Optic Outlet Kunden durchaus an der Tagesordnung Top Designer Marken Brillen  mit  bis zu 50% Diskount zu erstehen und trotzdem auf kompetente Dienstleistung und Service nicht verzichten zu müssen. Weitere Infos: www.sunoptic-outlet.at Foto: Peter Franklin

Amwaj Blue Beach Resort

0

Keine 45 km vom Flughafen Hurghada entfernt liegt das Amwaj Blue Beach Resort zwischen  Soma Bay und Safaga. Als erstes von zwei Hotels der ägyptischen Hotelgruppe Amwaj wurde es vor knapp einem Jahrzehnt errichtet und bietet mit ca 400 Zimmern seitdem  ein allinclusive Konzept zu einem Preisleistungsverhältnis, das sich sehen lassen kann. Allen voran  der USP des Hauses in Form einer hervorragende Gastronomie für die  Küchenchef   Amr  (rechts im Bild) sowie sein Souschef Mohamed Abdel Halim (links im Bild) verantwortlich zeichnen. Überhaupt ist man hier stets bemüht dem Gast im wahrsten Sinne des Wortes  jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Wer nicht immer in den Restaurants all inclusive essen möchte kann a la carte auf eines von  drei hoteleigenen Restaurants Beduine, Indian sowie  Italian ausweichen. Auch sonst läuft dank umsichtiger Leitung  von Hoteldirektor Alaa alles wie gewünscht. Und sollte dennoch ein Problem auftreten, empfiehlt es sich  dies einfach zu melden. Denn hier wird nicht lange herumgeredet sondern effizient Abhilfe geschaffen und das Problem behoben. Im Rahmen einer umsichtigen Revitalisierungs Offensive werden unausbleiblichen Abnützungsspuren Stück für Stück in Angriff genommen. Für 2018 ist darüber hinaus  noch eine grösssere Erneuerungsoffensive des gesamten Hotels geplant. Weitere Infos: www.amwajhotels.com Fotos: Peter Franklin(1) Amway Blue Beach Resort (2)

Original Bachblüten: unglaublich wirkungsvoll!

0

Seit mehr als 20 Jahren berät Ingrid Haring Menschen in Krisen und Wandlungsphasen und unterstüzt sie mit Hilfe der Original Bachblüten Therapie. Die Bachblütentherapie geht auf den englischen Arzt und Forscher Edward Bach 1886–1936) zurück und wurde von  der Grande Dame der Bachblütentherapie Mechthild Scheffer in den vergangenen 30 Jahren systematisch weiter ausgebaut. In den letzten Jahren von Ingrid Haring weitgehend weiter geführt  ist diese Therapieform  ideal  für Menschen, die bewusst  ihre belastenden Lebensumstände verbessern oder verlorene Lebensfreude  wieder finden möchten. Zur Anwendung kommen 38 homöopathie-ähnlich aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen in individuell zusammengestellten Bachblüten-Mischungen. Die Bachblüten sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie. Eine allfällige anfängliche Skepsis für diese Art von “Botanik” weicht sehr schnell einer tiefen Annerkennung und höchstem Rezepkt, hat man einmal die unglaubliche Wirkungsweise der Blüten Essenzen und die höchst professionalle Vorgangsweise von Ingrid Haring selbst erlebt. In einem 1 stündigen Beratungsgesräch in ihrer Praxis in  Wien 7 kommt die Neobuchautorin (NEUE BACHBLÜTEN WEGE, 38 Blütenbotschaften als Quelle der Kraft)sehr schnell den persönlichen Herausforderungen auf den Grund. Mit einem  Feingefühl und profunder Menschenkenntnis aufgrund langjähriger Ausbildung und Erfahrung, die  jedem Profiler alle Ehre machen würde,  gibt sie Erklärungen und Hilfestellung für unverständliche Muster und Zusammenhänge und   stellt für jeden Klienten, die  für sie/ihn  passende Bachblüten Mischung zusammen. Übrigens die 1 stündige Beratung inklusive Bachblütenmischung kostet Eur 70.- und ist jeden Cent wert:  Weitere Infos: www.bachblueten-zentrum.com  Foto:Haring

 

Eucerin sagt den Falten den Kampf an!

0

Mit einer Fülle an innovativen Produkten sagt die Eucerin® HYALURON-FILLER Pflegeserie den Falten den Kampf an! Eucerin® HYALURON-FILLER Tagespflege leicht für normale bis Mischhaut, extra leichte Tagespflege mit LSF 15 und UVA-Schutz. Füllt Falten von innen heraus auf. 50 ml, AVP € 31,45. Eucerin® HYALURON-FILLER Tagespflege für trockene Haut Reichhaltige Tagespflege mit LSF 15 und UVA-Schutz. Füllt Falten von innen heraus auf, nicht komedogen, ideal als Make up Unterlage 50 ml, AVP € 31,45. Eucerin® HYALURON-FILLER Nachtpflege Intensiv Falten auffüllende Nachtpflege. Anti Age Pflege selbst im Schlaf: Die Hyaluron-Filler Nachtpflege eignet sich für alle Hauttypen. Sie versorgt die Haut mit konzentriertem Dexpanthenol, das die Hautregeneration in der Nacht unterstützt, nicht komedogen. 50 ml,AVP € 32,45. Eucerin® HYALURON-FILLER Augenpflege Intensiv Falten auffüllende Augenpflege mit LSF 10 und UVA Schutz. Besonders reichhaltig, ideal als Make up Unterlage, parfumfrei, augenärztlich getestet, auch für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet 15 ml, AVP € 26,45. Und nicht zuletzt  Eucerin® HYALURON-FILLER Serum-Konzentrat: für alle Hauttypen Hochkonzentrierte Hyaluronsäure sorgt für einen verstärkten faltenauffüllenden Effekt, die Anti Age Pflege wird intensiviert – selbst tiefere Falten werden sichtbar reduziert. 6 x 5 ml, AVP € 35,45

Pole Angels – Das Poledance Studio in Wien!

0

Pole Angels ist ein modern eingerichtetes Poledancestudio im 18. Bezirk in Wien Währing. Hier wird vor allem großer Wert auf Professionalität und sportliche Kompetenz gelegt. Poledance ist ein Trendsport an der Polestange, bei dem es um Fitness, Tanz, Akrobatik, Flexibilität, Eleganz und Kraftaufbau geht. Dieser Sport ist für jede Frau geeignet, egal wie sportlich oder begabt sie tänzerisch ist. Hier steht die Freude am Sport, die Fitness für den eigenen Körper und die Stärkung des Selbstbewusstseins im Vordergrund! Dabei wird besonders auf die Sicherheit und die individuelle Betreuung der einzelnen Sportlerinnen Bedacht genommen. Zum Ausprobieren gibt es Schnupperstunden, in denen man die ersten Versuche an der Stange macht und einige Bewegungen und Spins kennenlernt. Weitere Infos zu verschiedensten Fragen rund um Poledance und zum Kursangebot, gibt es unter https://www.pole-angels.at/ Foto:Pole Angels

Fit Fabrik & Fit Fabrik Plus – leistbare Fitness für alle!!!

0

“Fitness in hoher Qualität– leistbar für alle“ – das ist die Philosophie der 2006 gegründeten Fit Fabrik. Das Credo: Hochwertige Ausstattung und modernste Geräte der Premium-Marke Technogym in allen Fit Fabrik- und Fit Fabrik Plus- Standorten zu bieten, um ein Training auf höchstem Niveau zu ermöglichen. Ob überschüssige Kilos abtrainiert, Masse aufgebaut oder die allgemeine Fitness erhöht werden soll – in der Fit Fabrik gibt es für jede Zielsetzung das passenden Equipment, inklusive persönlich zugeschnittenem Trainingsplan. Außerdem bleiben keinerlei Fitnesswünsche offen – ob Krafttraining, Ausdauersport oder funktionales Training – auspowern kann man sich in allen 12 Standorten an neuesten Technogym Geräten (Element-, Selection-, und Pure Strength Line). Darüber hinaus wird in allen Fit Fabrik Plus-Studios neben der Möglichkeit in der Gruppe (Group Fitness) zu trainieren noch die Möglichkeit geboten die Functional-Cross-Fitness-Zone zu benützen, in der Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit effektiv kombiniert werden können. Zusätzlich stehen noch Saunen für Entspannung nach einem schweißtreibenden Training kostenlos zur Verfügung. Optional in allen Standorten: Personal Training, Erstellung von Ernährungsplänen, Getränke- sowie Solarium Abo zu erschwinglichen Preisen, die sich sehen lassen können:

Fit Fabrik:
Kraft- und Ausdauerbereich, eigener Ladies Bereich*, Functional-Cross-Fitness-Zone, gratis Duschen, kostenlose Trainingseinweisung und –betreuung! (ab € 19,90/ Monat)
*Ausgenommen Messecarre & Walcherstraße

Fit Fabrik Plus:
Das PLUS steht für viele zusätzliche Extras: Functional- Crossfitness -Zone inkl. Octagon Tower, Group Fitness (Aerobic, Indoor-Cycling, Zumba, Pilates uvm.), Power Plate, sowie Wellness/ Sauna. (ab € 39,90/ Monat)
Fotos: Fit Fabrik, weitere Infos unter: http://www.fitfabrik.at

Boutique HOTEL 11

0
Ďurková 1166/11, 949  Tel.:+421 911 909 111

Mit dem H 11Hotel ist die Hotellerie in Nitra seit 11.11.2017 um ein tolles Boutiquenhotel mitten im Stadtzentrum reicher. Untergebracht in einem mehrstöckigen Neubau bezieht das vom slowakischen Stararchitekten Robert Bartolen designte Boutiquenhotel seinem Namen von seiner Adresse in der Durkowastrasse11. Eröffnet  als Businesshotel mit 20 Klassik sowie 9 Executive sowie 7 Comfort Zimmern konnte sich sich das Management Dank exzellenter Führung bereits innerhalb weniger Wochen als junges dynamisches Business-Hotel etablieren. Kaum zu verwundern, denn hier fühlt man sich auch willkommen und gut betreut. Was angesicht einer moderaten Preisgestaltung von €: 79.- Inklusive  exzellentem Frühstück und bequemen kostenfreien Parkplatz vorm Hotel nicht schwer fällt zu verstehen. Einzigartig: die 3 Terassen des Hotels mit toller Aussicht über die gesamte Stadt sowie die  neue Handautowäsche in der Hotelgarage. Fotos: Boutique Hotel 11 Weitere Infos:www.hotel11.sk

Hotel Imperial*****s: Revitalisierung von 50 Luxus-Räumlichkeiten abgeschlossen!

0

Mit der Revitalisierung von 50 Luxus-Räumlichkeiten des ehemaligen Palais Württemberg sind die Arbeiten im 4. und 5. Stockwerk des Hotel Imperial vollendet. Die besonders bei Künstlern beliebten Etagen mit einzigartigem Blick auf die zahlreichen Highlights der Stadt wurden unter Wahrung des Palais-Stils modern adaptiert sowie mit der neuesten Technologie aufgerüstet. Popstars, berühmte Maestri und Künstler mit Auftritten im benachbarten Musikverein lieben die Zimmer und Suiten der beiden obersten Stockwerke, nicht zuletzt aufgrund des einzigartigen Blicks auf die weltberühmte Musikinstitution, die Karlskirche, die legendäre Ringstraße und die Weinberge Wiens. Die beiden Gäste-Etagen des 5* Superior Hotels verfügen nun über die neueste Technologie und zusätzliche Annehmlichkeiten, um den Wünschen der weitgereisten und weltgewandten Gäste des Hauses traditionell stets gerecht zu sein. Vorwiegend österreichische Unternehmen zeichneten für die luxuriöse neue Ausstattung und das imperiale Wohlfühl-Ambiente verantwortlich. In Kooperation mit dem Österreichischen Bundesdenkmalamt wurden die geschichtsträchtigen Kastenstockfenster an der Ringseite erneuert – diese Maßnahme sorgt ebenfalls für umweltfreundliche Energieeinsparungen. Dank akribischer Planung konnte die detailverliebte Modernisierung mit Start im Januar 2017 bei laufendem Betrieb durchgeführt werden. Das Investitionsvolumen lag im Millionenbereich. Federführend für den Umbau war das international tätige und ebenso in Wien ansässige Architekturbüro, Chalabi Architekten & Partner. Die Restaurierung weiterer Zimmer und Suiten ist in Planung. Fotos: Hotel Imperial Weitere Infos unter www.imperialvienna.com oder unter @imperialvienna auf Instagram sowie www.facebook.com/hotelimperialvienna.

Remington Beard-Kit MB4045:

0

Wie man sieht scheint der Vollbart aktuell wieder im Trend zu liegen und gerade junge Männer lassen sich zunehmend Bärte wachsen. Inspiration für ihre individuellen Bart-Styles finden sie auf den internationalen Mode-Laufstegen oder in Männer-Magazinen. Für ein gutes Aussehen des Bartes gilt: Tägliche Pflege und Styling sind ein Muss. Mit dem Beard-Kit MB4045 bringt REMINGTON® ein attraktives Styling-Set auf den Markt, in dem „Mann“ alles vorfindet, was er zur Rundumversorgung seines Bartes benötigt. Zahlreiche Stylingmöglichkeiten von 0,5 mm bis 35 mm Schnittlänge. Mit dem Stoppelkamm für Haarlängen von 0,5 bis 5 mm, dem verstellbaren kurzen Kamm für Styles zwischen 1,5 und 18 mm und dem verstellbaren XL-Kamm für 20 bis 35 mm Haarlängen, bietet das Beard-Kit MB4045 eine sehr große Bandbreite an Schnittlängen. Für die Bearbeitung kleiner Details zählt auch noch ein Pop-up-Trimmer zur Ausstattung. Ergänzt wird das REMINGTON® Beard-Kit mit zwei speziell für die Pflege von Vollbärten unverzichtbaren Zubehörteilen, einer Edelstahlschere und einer Bartbürste aus echten Wildschweinborsten. Das Beard-Kit MB4045 ist abwaschbar und damit sehr einfach zu reinigen. Es ist im Netz-/ Akkubetrieb verwendbar und verdankt seine Betriebsdauer von 120 Minuten, bei einer Ladezeit von nur vier Stunden, einem Lithium-Ionen-Akku. Zudem gibt eine Ladekontrollanzeige Auskunft über den jeweiligen Ladestatus des Gerätes.

Übrigens: Bei einer Onlineregistrierung innerhalb von 28 Tagen nach Kauf kann die Garantie von 3 Jahren um 1 Jahr Extra- Garantie auf insgesamt 4 Jahre verlängert werden!

Fotos: Remington

The Bank Brasserie & Bar

0

Bestens als Hotspot etablieren konnte sich  “The Bank Brasserie & Bar “in der historischen Kassenhalle des ehemaligen Bankgebäudes Am Hof. Kein Wunder versteht man es hier  mit einem legeren Konzept gekonnt, vorallem heimisches Klientel für  köstliche europäische Brasserie-Klassiker und außergewöhnliche Cocktailkreationen zu begeistern  – wobei sich der eigene Eingang in der Bognergasse, der heimischen Gästen den  Zugang erleichtern sollte –  als optimal erwiesen hatte. Eine kleine feine eigene Barkarte mit einem exzellenten Speisenangebot steht  Mo-Do bis 00:30 Uhr  und an Wochenenden Fr-Sa bis 1:30 Uhr zur Verfügung. Besonders empfehlenswert die Crudités mit Avocado Dip um € 9.- sowie eine gemischte Charcuterie Platte um € 18.-. Wer den Hochgenuss der guten Küche zelebrieren möchte hat in „The Bank Brasserie“ mit neuer Speisekarte inkl. offener Showküche nach wie vor ausreichend Gelegenheit dazu. Ob zum Business Lunch, Dinner oder Wiener „Gabelfrühstück“ am Sonntag: The Bank Brasserie & Bar, hat täglich ab 6:30 Uhr, geöffnet. www.restaurant-thebank.at Fotos: Park Hyatt Vienna

Übrigens: ab Oktober 2017 gibt es jeden 1. Mittwoch im Monat das Event „Marlies loves Music“ . Mehr dazu unter: http://www.restaurant-thebank.at/specials/l/marlies-moments/

Japanische Delegation zu Besuch bei Heurigen Schneider Gössl!

0

Sehr erfreut zeigten sich erst küzlich  KR Magdalena Schneider Gössl (Bildmitte)  und Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald (2.von links) von einem Kurzbesuch einer japanischen  Besuchs –  Delegation beim Heurigen Schneider Gössl in Wien Ober St.Veit.  Bereits Mitte der Neunziger Jahre hatte  der damalige Bezirksvorsteher Dipl. Ing. Heinz Gerstbach diese beeindruckende Kooperation mit dem Fokus auf die Erhaltung des reichhaltigen Baumbestandes zwischen der ca. 12.000 km weit entfernten waldreichen  japanischen Partnergemeinde Tanba und Wien Hietzing ins Leben gerufen. Seither besucht  eine Vielzahl an japanischen Reisenden immer wieder die waldreichen Baumbestände rund um  den Wienerwald, die der japanischen Heimatgemeinde Tandbra nicht unähnlich sind. Bei exzellentem Büffet und erlesenen Weinen sowie alkoholfreien Getränken delektierten sich u.a. Delegationsleiter Manabu Morita (rechst im Bild)  sowie der gute Geist der Partnerschaft Dolmetscherin  Evelin Saito Lackner  gemeinsam mit über vierzig Mitreisenden an heimischen  Schmankerln und Wiener Heurigen Musik.

Russell Hobbs: Smoothie Maker Mix&Go Cool

0

Mit einer innovativen Serie lassen die  praktischen Küchenhelfer der Explore Serie aufhochen und bringen mit ihrem weiß-grünen Design eine frische Note in jede Küche. Mit dem Explore Smoothie Maker Mix&Go Cool von Russell Hobbs können aus frischen Zutatengesunde und vitaminreiche Smoothies in Sekundenschnelle gezaubert werden. Einfach Zutaten in den Behälter geben, Mixvorgang starten, Deckel aufsetzen und fertig ist der Smoothie zum Mitnehmen!  Das beste zum Schluß: Dank der im  Zubehör enthaltenen Kühlakkus bleibt der Smoothie noch länger kühl. einfach cool!!!!

Mit im Lieferumfang: • Automatischer Start des Mixvorgangs beim Herunterdrücken oder Einrasten des Behälters • 2 spülmaschinengeeignete Kunststoffbehälter inkl. Deckel (600 ml Fassungs vermögen) mit Trinköffnung • 2 Kühlakkus – Für länger gekühlte Smoothies • 4-flügeliges Edelstahl messer – Für ein schnelles und einfaches Mixen • Kunststoffbehälter passen in alle gängigen Auto getränkehalter • Anti-Rutsch-Füße • Alle Teile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, sind BPA-frei • 2 Jahre Garantie + 1 Jahr Extra-Garantie bei Onlineregistrierung • Max. Umdrehungen pro Minute: 22.300 Weitere Infos: russellhobbs.com Foto: Russell Hobbs

Travco eine Erfolgstory die ihresgleichen sucht.

0

Beeindruckend, wie innerhalb der letzten vier Jahrzehnte aus der im Jahre 1979 gegründeten Travco Travel Company of Egypt einer der bedeutendsten Konzerne des Mittleren Ostens wurde. Eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht und die Handschrift eines Mannes trägt: Hamed El Chiaty, dem Vorsitzenden der Travco Group International. Seit über 20 Jahren in Folge vermochte sich das Unternehmen des charismatischen Wirtschaftstycoons, der an der American University in Kairo als MBA in Wirtschaft graduierte, als klare Nummer 1 in der Tourismusindustrie Ägyptens, zu etablieren. Bis zu 1 Million Besucher jährlich und Jahresumsätze von bis zu 25 Billionen Ägyptische Pfund liefern dazu die überzeugenden Eckdaten. Die zu Travco gehörende „Jaz Collection“ besitzt und managt das grösste Porfolio an Hotels sowie Nil-Kreuzfahrtschiffen im Mittleren Osten. Neben den derzeit 38 Hotels im 4- und 5-Sterne Bereich, welche unter den Topmarken Jaz, Iberotel und Sol Y Mar firmieren, gelang es El Chiaty vor einigen Jahren, auch die Steigenberger Hotels AG zu erwerben und seitdem höchst erfolgreich zu betreiben. Zu deren Portfolio gehört neben der Luxusmarke Steigenberger Hotels and Resorts auch die Lifestyle-Marke Jaz in the City und die gehobene Mittelklasse-Marke IntercityHotel. Geführt werden die Hotelmarken unter der Dachmarke „Deutsche Hospitaly“, welche die deutschen Wurzeln sowie die internationalen Wachstumsbestrebungen der Gesellschaft in zwei Worten vereint. Mit aktuell exakt 100 Hotels in Betrieb sowie 30 Hotels in Planung ist die Deutsche Hospitality mittlerweile in 16 Ländern präsent und Teil der unglaublichen Erfolgstory geworden. Darüber hinaus besitzt und betreibt Travco mit über 720 unterschiedlichen Fahrzeugen einen der größten Fuhrparks des Mitteren Ostens sowie Ground Handling Services und Ticketing Offices und rundet damit, die längst noch nicht abgeschlossenen  Pläne ihres visionären Gründers ab. Fotos: Travco

 

 

 

 

Toni Mörwalds “Hotel am Wagram”

0

A-3483 Feuersbrunn, Kleine Zeile 13-17 Tel.: +43 (0)2738/2298-0

Knapp vorm ersten Jahrestag am 15. Mai 2017 statteten wir Toni Mörwalds “Hotel am Wagram“ einen Besuch ab und waren begeistert. Geplant vom bekannten Architekten Christian Prasser vom Büro cp architektur sowie dem Innenarchitekten und Designer Martin Steininger entstand rund um das Mörwald Stammhaus „Zur Traube“ ein echtes Hideaway mit 19 Luxuszimmern und – suiten, die eine Größe von 35 bis zu sagenhaften 180 Quadratmetern umfassen. Begleitet wird dieser Wohnluxus von einem Private Spa mit Kosmetik und Massage sowie Sauna und Dampfbad. Trotz Umbauten hat das Herzstück der Mörwald-Welt den Charme des einstigen Dorfwirtshauses behalten. Hier im Hause seiner Eltern hat alles angefangen erzählt uns der charismatische Chef persönlich, über seine Philosophie und wie er die Klassiker der österreichischen Küche zeitgemäß zubereitet. Beim anschliessenden ausgezeichneten Abendessen oder am nächsten Morgen beim sensationellen Langschläferfrühstück bis 11h haben wir  ausgiebig Gelegenheit, uns davon selbst zu überzeugen.  Egal ob im Relais & Châteaux Gourmet „Toni M., der Kochschule, der Vinothek, dem Catering oder dem Wirtshaus, überall spürt man die Verbundenheit mit der Region und das alles an einem Ort konzentriert. Wer Idylle und Ruhe schätzt, wird hier  umso mehr, den Luxus und Service eines Hotels verbunden mit der persönlichen Atmosphäre eines privaten Feriendomizils genießen. Eingebettet in die Weinbauregion Wagram, in der Nachbarschaft zum international bekannten Kulturzentrum „Schloss Grafenegg”, das Toni Mörwald seit vielen Jahren als Pächter bewirtschaftet lädt die neue Mörwald Destination ein, eine Auszeit vom Alltag  zu nehmen, sich kulinarisch auf höchstem Niveau verwöhnen  oder die eigenen Kochkünste auf ebensolchem Niveau  verfeinern zu lassen. Fotos: Mörwald Weitere Infos: www.moerwald.at

 

Collect Renaissance

0

Wer kennt es nicht dieses unbeschreibliche Gefühl, es sich  in erlesener Bettwäsche so richtig gemütlich zu machen  und vollkommen entspannt  in wohlige Träume zu entschlummern. Dank traumhafter Bettwäsche und Accessoires für Gäste der Renaissance Hotels “Business Unusual”. Wer auf diesen Luxus auch für zu Hause nicht verzichten möchte, ist  mit www. collectrenaissance nur einen Mausklick entfernt und kann all diese himmlischen Accessoires ab sofort zu durchaus erschwinglichen Konditionen auch käuflich für zu Hause zu erwerben. Ob Polster, Bettdecken Matratzenschoner, Leintücher oder Bettenüberzüge in den verschiedensten Grössen: die Auswahl ist beachtlich die Qualität sagenhaft.  Kein Wunder vermag das stylische Hemstich  Design somit das Schlafen zu Hause zu einem 5 Sterne Wohlfühlerlebnis upzugraden: Weitere Infos: unter: www.collectrenaissance.com Fotos: Collect Renaissance

Bioresonanz

0

Ihre eigenen positiven Erfahrungen mit der Bioresonanz hat Mag. Gabriele Plötzeneder schon als Studentin gemacht und hat bewirkt, dass die Mutter zweier erwachsener Söhne, dieses Interesse zu ihrem Beruf gemacht hat. Beim ersten Termin in ihrer ansprechenden Praxis in Baden wird die Klientin in einem ausführlichen, persönlichen Gespräch über ihre Wünsche und Zielsetzungen befragt und mittels eines manuellen, biophysikalischen Testverfahrens mit einem Bioresonanzgerät, welches erstmals in den 70erJahren von Dr. Franz Morell und seinem Schwiegersohn, dem Ingenieur Erich Rasche entwickelt wurde, ausgetestet. Dabei nimmt man in einem bequemen Sessel Platz und hat Hautkontakt mit mindestens zwei Elektroden, die mittels Kabel mit dem Bioresonanzgerät verbunden sind. Mit Hilfe dieser Elektroden lassen sich gezielt Informationen von Körperregionen und Akupunkturpunkten abnehmen. Bioresonanz arbeitet mit
 diesen körpereigenen Schwingungen, das heißt, das Bioresonanzgerät nimmt diese Informationen mittels Elektroden vom Körper auf, harmonisiert sie und gibt sie dem Körper zurück. Dadurch sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden. Die Sitzung wird von den Klientinnen als angenehm und wohltuend empfunden und kommt bei Themen wie Abnehmen, Raucherentwöhnung, Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien zum Einsatz. Die Anzahl der notwendigen Sitzungen und der jeweilige Behandlungserfolg hängt dabei individuell von der Regenerationsfähigkeit des eigenen Körpers, aber auch von der Disziplin und Mitarbeit der KlientIn ab, was eine Vielzahl an zufriedenen Rückmeldungen eindrucksvoll unter Beweis stellt. Frau Mag. Gabriele Plötzeneder räumt  jedoch ein, dass sie mit Bioresonanz eine individuelle Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit  bereit stellt, dass diese Arbeitsmethoden und die energetische Behandlung jedoch keinen Ersatz für ärztliche Diagnose und ärztliche Therapie darstellt. Fotos: Bioresonanz Praxis (2) (1) Peter Franklin Weitere Infos: www.bioresonanzpraxis.com.

Four Seasons Palm Beach*****

0

Wer entspannende Urlaubsatmosphäre tanken und dennoch auf höchsten Luxus nicht verzichten möchte, wird im Four Seasons Hotel & Resort Palm Beach sicher nicht enttäuscht. Bereits bei der Ankunft in der luxuriösen Lobby mit aufwendigem Marmor und traumhaften Blumengestecken, kann man das außergewöhnliche Flair eines Hauses erahnen, das in Belangen Zimmerausttattung Gastronomie, Service sowie Freizeiteinrichtungen eine absolute Spitzenbenotung verdient. Mit 196 luxuriösen Zimmern und 14 Suiten besticht das 5 Sterne Resort mit direktem Strand Zugang und lässt kaum Wünsche offen. 3 Food & Beverage Outlets und ein bestausgestattetes Spa machen nicht nur Appetit aufs Wiederkommen sondern lassen uns auch diesmal diesen Aufenthalt im Palm Beach  wieder in bester Erinnerung behalten. Die für Shopping  bekannte Worth Avenue und das Flagler Museum, ein als Marmorpalast angelegtes Anwesen mit 55 Räumen, welches  von Eisenbahnmagnaten Henry Morrison Flagler, einem Geschäftspartner von John Davison Rockefeller 1902 als Hochzeitsgeschenk an seine Frau errichtet  wurde sind nur unweit entfernt und mit unter eine willkommene Abwechslung nach einem Tag voller Sonne und Strand.

Fotos: Four Seasons Hotels & Resorts

 

Gillette Venus: Innovationen seit mehr als 30 Jahren

0

Mit stetig neuen Produkt Innovationen versteht es Gillette, seit dreißig Jahren der global führende Damenrasur-Hersteller von Frauen für Frauen, seine Kunden weltweit zu überzeugen: Zum einen mit dem Venus Embrace Snap, dem ersten Venus Rasierer für unterwegs und Must-have für jede Handtasche. Im kompakten Etui lässt er sich überallhin mitnehmen und unauffällig verstauen. Egal, wo Frau sich befindet: Der Venus Embrace Snap zaubert im Handumdrehen das Gefühl geschmeidig glatter Haut. Dafür muss lediglich die Klinge kurz angefeuchtet werden und schon ist er einsatzbereit. Fünf eng aneinanderliegende Klingen entfernen selbst feinste Härchen besonders gründlich. Der Venus Snap ist ab März 2017 in der Trendfarbe Cosmo Pink erhältlich. Eine weitere Neuheit ist der Venus Swirl mit Flexiball™ Technologie und flexiblen Contour™ Klingen, der sich wie kein Venus Rasierer  den Kurven und Konturen des weiblichen Körpers anzupassen vermag. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rasierern, erlaubt die optimierte Rotationsachse die Bewegung des Klingenkopfes in mehrere Richtungen und kann so an schwierigen Stellen wie Knien und Knöcheln problemlos entlanggleiten. Der Gillette Venus Swirl ist ab Februar 2017 auch in Ocean Blue im ausgewählten Handel erhältlich.  Doch auch die Männer kommen nicht zu kurz: Der neue Gillette Fusion ProShield Chill, schützt dank zusätzlichem Lubra-Streifen vor Hautirritationen  und verleiht gleichzeitig ein kühles Hautgefühl. Fotos: Gillette

Le Méridien Vienna

0

A-1010 Wien, Robert-Stolz-Platz 1, Tel. 0158890 Fax 01 58890-9090

Im Laufe der Jahre vermochte sich das Design Hotel am Opernring, Dank umsichtiger Führung von Gabriela Benz, gekonnt, auf den Spitzenplätzen der Wiener Tophotellerie zu positionieren. Nach einer äusserst geglückten Revitalisierung des gesamten Erdgeschosses im Sommer 2016, vermittelt es weiterhin modernen europäischen Lebensstil, ist aber dennoch ein typisch wienerisches Luxushotel am Puls der Stadt geblieben. Wir hatten Anfang 2017  vorab die Möglichkeit eines der neu adaptierten 294 Zimmer und Suiten zu bewohnen und waren von der behutsamen Art und Weise  der Modernisierung, welche bis Mitte 2017 abgeschlossen sein soll sehr angetan. Bemerkenswert,  dass das ursprüngliche Design zwar gekonnt modernisiert, aber dennoch kaum verändert wurde. Zum Wohlfühlen nach einem langen Meetingtag stehen nach wie vor ein Fitness Center, Indoor Pool, Sauna und Whirpool kostenfrei zur Verfügung. Auch das Restaurant – Konzept wurde gänzlich überarbeitet und bietet als  all Day Dining Lounge YOU. — kreative Küche  in neuem Look & Feel.  YOU. — versteht sich als ein Destillat aus allem was aus Leben Feuerwerk macht.  Ein Treffpunkt für Gelassenheit und Genuss. YOU. — ist spontan. Nichts ist geplant, alles ist möglich tellerweise ungezwungen, glasweise lebenslustig. Unbedingt empfehlenswert und extrem köstlich die Spezialitäten des Hauses wie z.b. gegrillte Calamaretti (gekochter Tintenfisch mit Bulgur  €:15.-, der Power Bowl €:15.- (Avocado Papaya, Quinoa Salat mit  gerösteten Nüssen)  sowie die Burned Chocolate €:15.- (Dunkle Creme Brulée mit Schokomousse). Im Sommer lockt eine Outdoor Sommerterrasse, sowie das ganze Jahr über der casual Chic in der Lounge mit live DJ sowie die elegante Gediegenheit in der Le Moët Champagner Bar. Und nicht zuletzt insgesamt 10 High-Tech Veranstaltungsräume mit bis zu 300 Personen, 6 davon mit Tageslicht und Ausblick auf den Park, mit modernster Tagungstechnik! Fotos: Le Meridien, Weitere Infos: www.lemeridienvienna.com

Roland Granzer`s „Star 7“ bringt die Stars!!!

0

Mit seinen ellenlangen Limousinen wird der Rosenauer Roland Granzer gerne in den Medien als Chauffeur der Stars bezeichnet. Kein Wunder, chauffiert der umtriebige Unternehmer seit vielen Jahren unzählige Stars und Celebrities durch Österreich, sowie zum Wiener Opernball. Was für 2017 zum Opernball so geplant ist, darüber darf derzeit nur spekuliert werden. Die Liste seiner wertvollen Fracht kann sich in jedem Fall sehen lassen und ist mindestens so imposant wie seine exklusiven Fahrzeuge. Sie reicht  von Pamela Anderson, Brigitte Nielsen, Roger Moore, Larry Hagman, Top Model Helena Christensen etc. um nur einige zu nennen. Das Roland Granzer nicht nur Limousinen, sondern auch Security Fachkräfte zur Verfügung stellt ist längst kein Geheimnis mehr. Ebenso wie die Tatsache, dass jedermann das VIP Feeling unter dem Namen „Star 7“ zu durchaus leistbaren Konditionen wie Firmen und Jubiläumsfeiern, sowie Polterabenden und Geburtstagen unkompliziert anmieten kann. Neben Stretchlimousinen in allen Farben (pink), kommt dabei eine stattliche Anzahl an wuchtigen Stretchhummer`s, amerikanischen Partybussen, Oldtimers, sowie Sportwägen à la Lamborghini zum Einsatz. Weitere Infos unter: www.star7.at Fotos: Star7

Der Kleiderverleiher

0

Als einer der wohl jüngsten Unternehmer Österreichs präsentiert sich Clemens Höllrigl, der nach dem Abschluss der Modeschule Herbststrasse kurzerhand den alteingeführten Kleiderverleih von Theodor Rottenberg im März 2016 übernommen hatte und seitdem erfolgreich weiterführt. Zuvor hatte Frau Pribil das Unternehmen ebensfalls 70 Jahre in der Porzelangasse geführt bis es an den jetzigen Standort in die Porzelangasse 8 übersiedelte.  Seit März 2016 ist der dynamische Steinbock Geborene  nun Herr über einige  hundert Fräcke, Cuts und Smokings sowie Ballkleider, die gegen ein Entgelt ab 150.- zu Hochzeiten oder in der Ballsaison reissenden Absatz finden. Auch wir machten die Probe aufs Exempel und waren von der zuvorkommenden Art und dem exzellenten Service begeistert. Auch das Sortiment am Ballkleider kann sich sehen lassen, denn die Modelle werden permanent durch Zukäufe bei führenden Herstellern im In und Ausland verjüngt, sodass mit Sicherheit jeder fündig werden kann. Übrigens in der Mietgeühr sind allfällige Anderungsarbeiten sowie die chemische Reinigung und eine Kaution, die bei ordnungsgemässer Retournierung, wieder zurück erstattet wird, inkludiert. Weitere Infos: www.kleiderverleih.at Foto:_ Peter Franklin

LANCOME L’EAU DE TOILETTE FLORALE

0

Seit der Premiere im Jahr 2012 ist LA VIE EST BELLE zur Duft-Ikone geworden und erfindet sich immer wieder neu. Erfüllt von Anmut, Freude und Authentizität präsentiert Lancôme jetzt seine neueste olfaktorische Interpretation: LA VIE EST BELLE L’EAU DE TOILETTE FLORALE. Eine ganz neue, einzigartige Liebeserklärung an das Glück und die Schönheit des Lebens! Stilistisch ähnelt sie dem Originalduft, doch entfaltet die Komposition im Detail einen ganz neuen, eigenständigen Charakter. Sie ist floral, kristallin und fruchtig und birgt in ihrem aparten Bouquet eine neue, ebenso seltene wie kostbare Blüte: Osmanthus, die legendäre „Blume der Weisheit“. Die Osmanthus-Blume stammt aus Asien; in der fernöstlichen Überlieferung verkörpert sie Selbsterkenntnis und die Freiheit, seine eigene Weltanschauung auszudrücken und im harmonischen Einklang mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu handeln. Anne Flipo und Dominique Ropion (IFF), zwei der renommiertesten französischen Meister-Parfumeure  gelang es mit  exquisiten, natürlichen Ingredienzien somit höchst erfolgreich –  der kraftvollen Dimension von LA VIE EST BELLE –  selbstbewusste Facetten von L’EAU DE TOILETTE FLORALE zu verleihen.

 

 

Sun Company

0

Ein Besuch in der SunCompany Filiale Breitenfurter Strasse 389 in Wien, sowie in der Friedrich Schillerstrasse 13 in Mödling lohnt sich allemal. Kaum zu verwundern, denn an diesen beiden Standorten betreibt Martina Lechner seit vielen Jahren, höchst erfolgreich, ihre beiden SunCompany Sonnenstudios. Dass der Erfolg dabei nicht lange auf sich warten ließ, sieht Studioleiterin Jenny Rybar (im Bild) vor allem in der individuellen Beratung durch ein topmotiviertes Team, sowie in der hervorragenden Qualität der UWE Sonnenbetten. Die große Auswahl, der in der Branche eher selten vertretenen „sonnenähnlichen Betten“, ist äußerst gefragt, da eine langanhaltende Tiefenbräune und das Sonnenvitamin D3 aufgebaut werden. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt, verschiedenen Krankheiten wie Osteoporose, Neurodermitis und Schuppenflechte vorgebeugt, und ein natürlicher Sonnenschutz aufgebaut. Alle Mitarbeiter sind extrem kompetent und fachlich geschult, wodurch gewährleistet ist, dass jeder Kunde eine zu seinem Bräunungswunsch und Hauttyp passende Besonnung bekommt. Fazit: Die freundliche Betreuung und das angenehme Ambiente machen somit jeden Besuch zu einem entspannten Kurzurlaub. Weitere Infos: www. suncompany.at/ www.facebook.com/sunw23 Fotos 2/3: Sun Company Foto1: Peter Franklin

 

Der Dattelkönig

0

Weil er sich als Genießer stets den schönen Dingen des Lebens verpflichtet fühlt, hat Tabrik Suleiman nach erfolgreichem Abschluss seines Bachelorstudiums die Firma Dattelkönig gegründet. Seither produziert der sympathische Jungunternehmer mit den jordanischen Wurzeln Dattel Chutneys, Senf und Aufstriche, die besser nicht schmecken können. Die Rede ist von besonderen Medjoul-Datteln aus dem Jordantal, die per Hand entkernt, besser als Königsdatteln bekannt, besonders groß und weich sind und durch eine feine Karamellnote bezirzen. Mit viel Liebe und Passion entstehen so in Österreich nach einem geheimen Rezept Variationen mit Weinbeeren, Brombeeren, Äpfeln und Senf. Ob zum Frühstück mit Brot oder als Crépes Belag, zu Käse, Wild und Grilladen oder zum Leberkas, eine stetig steigende Zahl an heimischen Gastrobetrieben oder Delikatesshändlern hat die kleinen Geschmacksbomben bereits für sich entdeckt. Wer den Dattelkönig und seine Chutneys live erleben möchte hat u.a. in der Markterei ausreichend Gelegenheit oder besucht seine Homepage unter: www.dattelkoenig.com

Neue Opernballorganisatorin: Maria Großbauer

0

Bestens für ihre verantwortungsvolle Aufgabe gerüstet  ist die neue Opernballorganisatorin Maria Großbauer. Kein Wunder streute ihr Staatsoperndirektor Dominique Meyer bereits zu ihrem Amtsantritt  Rosen: “Sie kennt das Haus sehr gut und brennt für die Oper, sie ist klug, kreativ, hat Sinn für Eleganz, ist gut vernetzt, hat Erfahrung im Positionieren von Marken und in der Realisation von Projekten“. Sie selbst liebt die Wiener Staatsoper und besucht dieses Haus seit mehr als 30 Jahren regelmäßig. An die vielen Neuerungen, die ihre Vorgängerin Opernball Organisatorin Desirée Treichl /Stürck  vor allem auch für die jüngere Generationen eingeführt hatte, möchte sie nun wunderbar anschließen. Der Opernbal 2017 findet am 23.Februar 2017 statt. Foto: Wiener Staatsoper: Ashley Taylor

Pure Smile Bar “Bleaching to go”

0

Wer kennt ihn nicht den täglichen Blick in den Spiegel, der uns manchmal daran  erinnert, dass die Originalfarbe unserer Zähne früher einmal heller war und wir nicht mehr dieses „Weiß“ mit strahlendem Lächeln dem Gegenüber präsentieren können. Wie hinlänglich bekannt begünstigen  unsere Lebensgewohnheiten eher ein Verfärben. Kaffee, Tee, Rotwein, Medikamente und der tägliche Konsum verschiedener Lebensmittel, sowie auch die Gewohnheit Zigaretten zu rauchen, lassen unser Zähne  stark verfärben. Efffiziente schmerzfrei Abhilfe bietet  das bereits seit 15 Jahren in den Usa entwickelte und hergestellte Gel, das auch die pure smile bar in Wien und Graz verwendet und  somit all diese Probleme rasch und  unkompliziert löst. Der Vorteil bei diesem rein kosmetischem Akt (unverbindlicher Richtpreis: ab €:79.-) liegt auf der Hand da kein Wasserstoffperoxyd zur Anwendung kommt und ist überdies sanft zu Zahnschmelz und  Zahnfleisch. Das Tolle daran: Verfärbungen werden je nach Dauer der Bestrahlung, nach Struktur  der Zähne, bis zu 9 Nuancen heller. Vor jedem Bleaching findet ein gemeinsames Gespräch statt, bei  dem die  derzeitige Farbnuance, aber auch die empfohlene Beleuchtungsdauer festgelegt wird. Alle Personen  über 18 Jahren, dürfen sich dieser Vorgangsweise unterziehen. Minderjährige, schwangere Frauen oder während der Stillzeit sind ausgenommen Damit ein hervorragendes Ergebnis erzielt wird, müssen die Zähne ohne Zahnstein behaftet sein. Um das neue „Weiß“ nicht gänzlich zu verlieren, empfiehlt die pure smile bar alle paar Monate eine Auffrischung (Dauer 20 Minuten um € 49.–) machen zu lassen. Fotos: pure smile bar Weitere Infos unter: www.puresmilebar.com

SupremeFly mehr als ein Flug!

0

Um private Jetflüge zu attraktiven Preisen rund um den Globus einem größeren Personenkreis zugänglich zu machen, gründete ein junges Wiener Team kurzer Hand sein eigenes Luftfahrtunternehmen – und die SupremeFly was born. Obwohl das Kerngeschäft nach wie vor auf betuchtes Klientel wie Banker oder Individualisten setzt, die auf höchstem Niveau ungestört verreisen und sich per Luxuslimousine und individuellem Catering sowie persönlichem Concierge Service betreuen lassen möchten, haben die Protagonisten ab Sommer 2017 noch so einiges vor. So soll das jüngere kaufkräftige Publikum sowie Österreichs Beautiful People vermehrt für individuelle Reisen per eigenem Jet begeistert und Flüge nach Ibiza, Mallorca und Co für Firmen, Partys und dgl. angeboten werden. Die Preisrange kann sich in jedem Fall sehen lassen und ist mit den Kosten für ein herkömmliches Business Class Ticket durchaus vergleichbar. Wochenenden für 4- bis 12 Personen in Eventmetropolen wie Marbella und Co. sollen dabei bereits ab EUR 490.- pro Person angeboten werden. Weitere Infos für Kurz-, Shopping-, Business- und Städtetrips unter: www.supremefly.com Fotos: Adobe Stock

Ritzenhof****s Hotel und Spa am See

0

A-5760 Saalfelden, Ritzenseestrasse 33 Tel.: 06582 73806

Wahrlich beeindruckend, was Hannes Riedlsperger zusammen mit seiner Ehefrau Martina seit 1985 aus der kleinen Frühstückspension seiner Eltern gemacht hat. Nach einer millionenschweren Generalsanierung im Jahre 2010 entstand ein tolles Vier-Sterne-Superior-Lifestyle-Haus mit eigenem Hoteltrakt sowie SPA am See, das sich in jeder Hinsicht sehen lassen kann. Dabei haben die beiden Gastgeber aus Leidenschaft mit unermüdlichem Engagement und gelebter Herzlichkeit lediglich die eigenen Vorstellungen von einem Traumhotel verwirklicht – und einen Volltreffer gelandet. Die Architektursprache des neuen Ritzenhofs ist klar, puristisch und bewusst. Ein Umstand, der sich auch in den 72 Doppelzimmern und Suiten widerspiegelt, die sich ganz im Einklang mit der einzigartigen Landschaft und dem herrlichen Bergseepanorama befinden und für entspanntes Ambiente sorgen. Darüber hinaus Qualitätskriterien wie eine hervorragende Gastronomie unter der Leitung des aus Belgien stammenden Küchenchefs  Olli van der Beek, der täglich Köstlichkeiten auf die Teller der Gäste zaubert, sowie ein hoch motiviertes Serviceteam, von dem man aufs Beste umsorgt wird. Und nicht zuletzt ein 1300 m2 großes, hoteleigenes SPA mit Indoor-Saunalandschaft und Treatment-Bereich, das den Ritzenhof nicht nur in den Wintermonaten (die Skigebiete Leogang Saalbach Hinterglemm Fieberbrunn, Maria Alm Hochkönig sowie Zell am See-Kaprun sind keine 10 km weit entfernt) zu einer höchst lohnenden SPA-Destination macht.

www.ritzenhof.at Fotos: Ritzenhof/Günter Standl


GUERLAIN Paris

0

GUERLAIN – eine außergewöhnliche Marke, deren Geschichte, Erbe und Kreationen einzigartig sind. Die Geschichte des Hauses GUERLAIN begann 1828 mit herausragenden Parfumkreationen und ist bis heute eine Erfolgsstory  in der nunmehr fünften Generation.  Sein Gründer Pierre-François-Pascal Guerlain kreierte exklusive Parfums auf Bestellung seiner wohlhabenden Kunden. Balzac zum Beispiel bestellte bei ihm ein Eau de Toilette, das ihn beim Schreiben seines Roman César Birotteau in die richtige Stimmung versetzen sollte. Doch es war die Kreation des Eau de Cologne Impériale für Kaiserin Eugénie, die GUERLAIN zum Lieferanten der europäischen Höfe machte. Nach Kaiserin Eugénie riefen auch die europäischen Höfe nach seinen Kreationen. GUERLAIN sollte ebenfalls der Lieferant von Elisabeth von Österreich-Ungarn, der berühmten Sissi, von Königin Viktoria und Königin Isabelle von Spanien werden. Als Kaiserin Sissi die Crème à la Fraise von GUERLAIN zu ihrer Lieblingscreme erklärt hatte, wurde fortan regelmäßig ein Tiegel davon nach Wien geliefert. Zurück in der Gegenwart: auch mit der Lancierung des Damendufts „La petite Robe noire“ und des Herrendufts „L‘ Homme Idéal“ gelang dem Hause GUERLAIN wieder ein sinnliches Dufterlebnis, welches neben den Pflegelinien Abeille Royale und Orchidée Impériale sowie den Make-up Linien Terracotta und Météorites, die Kreativität und den Wagemut einer Weltmarke wiederspiegelt, die sich ausschließlich der Schönheit verschrieben hat und gekonnt den Spagat zwischen Tradition und Moderne schafft. Neu im Sortiment: La petite Robe noire Lippenstift und Nagellack! www.guerlain.com Fotos: GUERLAIN Paris

Frey Wille: Eine österreichische Erfolgsgeschichte

0

Das österreichische Traditionsunternehmen FREYWILLE wurde 1951 von  Michaela Frey in Wien gegründet. In den Anfangszeiten konzentrierte sich die ambitionierte Künstlerin zunächst auf die Fertigung einfacher Ziergegenstände  aus Email und verlegte sich erst nach und nach auf die Kreation von Schmuckstücken. Da sich Michaela Frey ab den 1970er Jahren verstärkt dem künstlerischen Aspekt ihrer Tätigkeit widmen wollte, fand sie in Dr. Friedrich Wille den geeigneten Partner, der das wachsende Unternehmen in allen rechtlichen und finanziellen Belangen führen konnte. Wille erkannte das Potential des Unternehmens und förderte die zunehmende Internationalisierung von FREYWILLE durch eigene Vertriebsfirmen in ganz Europa und führte diesen Weg durch das einige Jahre später etablierte Boutique-Konzept konsequent fort. Nach Michaela Freys Ableben 1980 übernahm Dr. Friedrich Wille das Unternehmen als Eigentümer und CEO und beauftragte die Künstlerin Simone Grünberger (spätere Grünberger-Wille), das künstlerische Feuer von FREYWILLE aufs Neue zu entfachen. Unter ihrer kreativen Leitung formte sich ein innovatives Künstler-Team, das eine neue Schmuck-Linie  mit eleganten Formen und zeitlosen Designs schuf. Als Absolventin der Meisterklasse für Metallgestaltung der Universität für Angewandte Kunst widmete sich Grünberger-Wille darüber hinaus auch der Weiterentwicklung der Feueremail-Technik und revolutionierte in weiterer Folge das Image des Unternehmens mit dem Resultat dieser Bemühungen: Der Kreation einzigartiger Schmuck-Kollektionen aus kostbarem, künstlerisch designtem Feueremail – moderne, elegante, intelligente Schmuckstücke, welche die Individualität ihrer Trägerin in den Mittelpunkt rücken. Heute ist die Marke FREYWILLE international bestens etabliert mit über 90 eigenen Boutiquen in Europa, Asien und Australien sowie in Nord- und Süd-Amerika in besten Lagen präsent. Weitere Infos: www.freywille.com Fotos: Frey Wille

Grand Hotel Wien: Unkai Shushi Bar

0

Unkai Sushi Grand Hotel Wien A- 1010 Wien Kärntner Ring 9 Reservierung Tel +43 1 515 80 9773

Wer hervorragend Sushi, Maki  & Co speisen möchte, ist mit der Unkai Sushi Bar im Grand Hotel Wien bestens bedient. Der jüngste Ableger des Luxusrestaurants Unkai wurde im Jänner 2008 eröffnet und bietet von 11 h vormittgas bis 23 h abends Sushi und Sashimi in höchster Qualität in einem modernen Ambiente mit raschem Service. Das Nicht-Raucher Lokal liegt direkt an der Frontseite des Grand Hotels und ist von der Lobby aus zugänglich. 19 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Von April bis Oktober kann man sein Sushi auch im Freien vor dem Hotel genießen, wo ein japanischer Schanigarten zum Verweilen einlädt. Das Unkai Sushi ist wahrscheinlich das einzige österreichische Lokal, das Asahi Bier vom Faß anbietet. Wer es besonders traditionell mag, hat darüber hinaus eine große Auswahl an Sake zur Verfügung. Wir entschieden uns für eine Miso Suppe und 2 California Maki Sets mit Ebi, Avocado & Sesam und waren wie immer von der Frische, dem Geschmack und der Qualität restlos begeistert. Weitere Infos: http://www.unkai-sushi.at Foto: Grand Hotel Wien (jjwhotels.com)

Hotel Schloss Dürnstein*****

0

A- 3601 Dürnstein Tel.: 02711 212 Fax: 02711 21230

Auf eine lange Tradition kann das Hotel  Schloss Dürnstein zurückblicken: 1937 kaufte Raimund Thiery das Schloss von Ernst Rüdiger von Starhemberg. Der von ihm begonnene Umbau zu einem Hotel wurde von seinem Sohn Johann Thiery und dessen Gattin Rosemarie, den heutigen Seniorchefs fortgeführt.  Seit  2006 hat  Sohn Christian Thiery die Geschäftsführung übernommen und leitet gemeinsam mit seiner Schwester Maria Katharina den 5 Sterne Betrieb in traumhafter Lage über der Donau. In  47 Zimmern und Suiten – 6 davon wurden  im 3. Stock  komplett dazu gebaut – kann man  die herrliche Wachau  geniessen oder  im hoteleigenen Aussenpool sowie einer kleinen feinen Wellnessabteilung fürstlich entspannen.  Die mehrfach ausgezeichnete Küche  des Schlosses unter Leitung von KüchenchefHans Zusser steht täglich  nicht nur Hausgästen auf der Donauterrasse mit atemberaubendem Blick zur Verfügung. Wer es genauso hervorragend aber eher casual  liebt, kommt mit dem seit 2 Jahren neu hinzugekommenen Küffer – Keller mit eigener Vinothek in unmittelbarer Nähe des Schlosses mit Sicherheit auf seine Kosten. Das ehemalige Sommerdomizil des Architekten Küffer bieten neben eigener 1000 Flaschen Vinothek  internationaler und heimischer Topweine,  ein all you can eat Salat und Beilagen  Büffet sowie Holzkohlengrill Spezialitäten vom Feinsten. Kleiner Tipp: Nach einem köstlichen Abendessen am idyllischen Biotop sollte man sich  das himmlische Tiramisu von Schloss Patissiere Elisabeth Mair ebenso wenig entgehen lassen wie ihren hausgemachten Gugelhupf mit Bananen oder Schokostücken beim Frühstück. www. schloss.at Fotos. Schloss Dürnstein

Vom Feinsten: “Exentia” das neue Spa des Riviera & Maximilian’s Hotel & Spa****

0

34151 – Trieste (Italy) Strada Costiera 22 Telefon: +39 040 224551 Fax: +39 040 224300 info@rivieramax.eu

Knapp  1,5 Autostunden von Villach entfernt liegt das Riviera & Maximilian´s Hotel & Spa in Triest nur  wenige km vom Zentrum entfernt. Das mondäne Anwesen mit atemberaubender Lage direkt am Meer wurde 1993 von der Hotelliers Familie Gilberto & Hedy Benvenuti, die auch das Grand Hotel Duchi D´aosta im Herzen Triest besitzt, erworben und vom Geschwisterpaar Susy & Alex Benvenuti  Ende 2014 aufwendigst komplett renoviert. Seitdem erstrahlen 49 Zimmer und Suiten im Haupthaus in neuem luxuriösen Glanz. Ganz zu schweigen von einem einzigartigen Garten Panorama, welches einem von den Zimmer mit direktem Meeresblick zu Füßen liegt. Frühstück kann im Salon Riviera oder auf der weitläufigen Terrasse, sowie Mittag und Abendessen im allseits beliebten hoteleigenen Restaurant Le Terrazze, eingenommen werden. In der warmen Jahreszeit bringt ein Aussenlift nicht nur verliebte Paare  zum tiefer gelegenen Strand, wo man dem „Dolce Farniente“ fröhnen kann. In der restlichen Jahreszeit kann man sich auch gerne  sportlich auf einer der Walking Parcours rund um das Hotel betätigen oder sich im hoteleigenen Spa, welches Anfang 2016 fertig gestellt wurde, verwöhnen lassen. Auf über 300 m2 werden hier im Exentia Private Spa hauseigene Gäste um €: 25 Eintrittsgebühr pro Person (Externe zahlen €: 30) in einem Wellness Paradies vom Feinsten mit Sauna Dampfbad sowie den verschiedensten Massagen und einer exklusiven Suite Spa für 2 Personen und einer unglaublichen Aussicht vom luxurlösen Ruheraum auf das offene Meer verwöhnt. Ab Juni 2016 wird ein Berber Zelt am hoteleigenen Strand nicht nur Hotelgaeste mit exklusiven Massagen verwòhnen.

Fotos: di Massimo Goina ©2013 MASSIMOGOINA.COM/ Hotel Riviera Maximilian& Spa

www.rivieramax.eu/de/

Russel Hobbs: Detox-Cleanse mit dem 3 in 1 ultimativen Entsafter!

0

Der Sommer steht bereits vor der Türe und die Freude auf lange Badetage und Gartenfeste ist groß. Wer seinem Körper etwas Gutes tun und das allgemeine Wohlbefinden steigern möchte, für den sind Saftkuren genau das Richtige. Der Körper kann sich bei einem Detox-Cleanse, bei dem für einen gewissen Zeitraum auf feste Nahrung verzichtet und stattdessen Obst und Gemüse in Form von Säften zu sich genommen wird, optimal auf die Regeneration und Entgiftung konzentrieren. Mit dem 3 in 1 Ultimativer Entsafter von Russell Hobbs werden die gesunden Köstlichkeiten, die den Körper mit wertvollen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien versorgen, im Handumdrehen zubereitet. Der Allrounder zaubert dank drei auswechselbaren Aufsätzen, frischgepresste Zitrus-, Obst- und Gemüsesäfte sowie cremige Smoothies und trägt so zu einem gesünderen Lebensstil bei. Ein toller Alleskönner, der in keiner Küche fehlen sollte. Foto: Russel Hobbs

Michelin Stern für OPUS Restaurant im Hotel Imperial!

0

Mit dieser  besonderen Anerkennung durch den Guide Michelin reiht sich das  OPUS Restaurant des Hotel Imperial Wien  erstmals offiziell als Juwel in die Riege der weltweit besten Gourmettempel ein. Hinter dem Erfolg des nun mit einem Michelin Stern und zwei Gault Millau Hauben ausgezeichneten OPUS Restaurant steht seit drei Jahren Sous Chef Stefan Speiser, für den „ein langjähriger Traum  –  ganz unerwartet – in Erfüllung gegangen” ist. Die kulinarische Handschrift Speisers steht für exquisit leichte Gerichte der österreichischen Küche inspiriert von globalen Trends, verspielt angerichtet und modern interpretiert serviert.  Ideenwerkstätte für den Sous Chef, ein Spezialist in Sachen österreichischen Gemüses, ist die tägliche Zugfahrt, denn die vorbeiziehende Landschaft der weiten Felder Niederösterreichs ist seine Inspiration für neue Küchenkreationen. Privat ein Fan von Nudeln in allen Variationen, kocht er auch für das OPUS Restaurant ausschließlich was er kulinarisch schätzt und liebt. Das OPUS Restaurant gilt seit seiner Eröffnung vor drei Jahren als das „kulinarische Meisterstück“ des 5* Superior Hotels. Moderner Luxus trifft auf denkmalgeschützte Architektur im Stil Josef Hoffmanns  Die Karte des OPUS Restaurant bietet mehrere Menüs, darunter auch immer ein vegetarisches, wahlweise mit edler Weinbegleitung. Glutenfreie und allergenarme Gerichte werden auf Nachfrage gerne zubereitet. Anlässlich der hohen Auszeichnung wird eigens ein spezielles OPUS Degustationsmenü offeriert, das ebenso à la carte bestellt werden kann. www.restaurant-opus.at

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag, von 18:00 – 24:00 Uhr

Fotos: © Hotel Imperial/Inge Prader, Hotel Imperial

Hotel Pichlmayrgut****

0

A-8973 Schladming, Pichl 54 Tel.: 0043-6454/7305  Fax: 0043-6454/7305-50

Auf einer kleinen Anhöhe im oberen Ennstal in der Region Schladming – Dachstein liegt das Hotel Pichlmayrgut. Seit 300 Jahren in Familienbesitz wurde es  Mitte der Fünfziger Jahre von Christian Steiner senior in der heutige Form gegründet und wird seit dem Jahre 2000 nunmehr  in der 3.Generation von Christian  Steiner junior weitergeführt. Mit insgesamt 135 Zimmern und Suiten ( ein Komplett Umbau von 30 Zimmern und Suiten soll bis  Mitte 2016 abgeschlossen sein ) vermochte der Familienbetrieb im Laufe der Jahre seine Postion als  eines der führenden Wellness- und Relaxhotels in Österreich zu festigen. Ein Umstand der  zweifellos auf die begünstigte Lage in unmittelbarer Nähe zur  Schiweltcup Metropole Schladming  sowie auf die gute Infrastuktur des Hauses und auf ein exzellentes Team an  langjährigen MitarbeiterInnen  zurückzuführen ist. Eine äusserst bemühte Feinschmecker-Küche unter Leitung von Küchenchef Michael Ferstl mit Produkten aus der eigenen Bio-Landwirtschaft, sowie von Top-Weinen aus Österreich und den besten Weinbauregionen weltweit tragen das Weitere dazu bei. Besonders empfehlenswert das umfangreiche Frühstücksbuffet im hoteleigenen Restaurant des Hauses mit allem was das Herz so an morgendlichen Köstlichkeiten zu bieten hat. Und nicht zuletzt ein 3.000m² AlpenSpa im Pichlmayrgut, mit Whirlpool, Hallenbad, verschiedenen Saunen und Dampfbädern, sowie einem ganzjährig beheiztem Außensolebecken. Ein  vielfältiges Outdoorprogramm mit geführten Wanderungen, Rad- und Mountainbiketouren, Golf, Schwimmen, Kletterpark, Sommerrodeln, Bogenschießen uvm. haben das beliebte 4 Sterne Resort  zu einer perfekten Urlaubsdestination das ganze Jahr hindurch gemacht. Im Winter lockt die Reiteralm als Skigebiet direkt vor der Haustüre und Schladming mit der legendären Planai-Abfahrt. Als beliebtes Skizentrum im Winter, wandelt sich im Sommer die Region Schladming-Dachstein zu einer der Premium Urlaubs- und Wanderregionen Österreichs. Fotos: Pichlmayrgut

www.pichlmayrgut.at

„Le Ciel by Toni Mörward“ mit erstem Michelin-Stern ausgezeichnet

0

Es war ein großer Freudentag, als bekannt gegeben wurde, dass das Restaurant „Le Ciel by Toni Mörwald“ mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Die spontane Reaktion von Chefkoch Roland Huber: „Jetzt gehen wir den Zweiten an!“

Es war das dezitierte Ziel mit Start von Chef-Koch Roland Huber und der Schirmherrschaft von Toni Mörwald im Mai 2015 gewesen, einen Michelin-Stern zu erkochen. Dass dieses Ziel nun erreicht wurde, ist ein Highlight für alle Beteiligten. Generaldirektor Horst Mayer dazu: „Ich freue mich enorm für Roland Huber und das Team um Restaurantleiter Günter Moser. Die Auszeichnung entspricht der konstant herausragenden Leistung aller Teammitglieder, auf die ich über die Maßen stolz bin. Für die Geschichte des Grand Hotel Wien ist der erste Michelin-Stern ein großer Meilenstein.“

Roland Huber zu der Auszeichnung: „Es ist ein unglaubliches Gefühl, den ersten Michelin-Stern verliehen zu bekommen. Diese Auszeichnung spornt mich an, jetzt noch mehr nach den Sternen zu greifen!“

Der Guide Michelin „Main Cities of Europe 2016” ist ab 4. April 2016 im Handel erhältlich.

Foto: Grand Hotel Wien

Nascha´s, Bar & Restaurant am Petersplatz 11

0

Seit Anfang März 2016  präsentiert sich das Nascha´s am Wiener Petersplatz mit neuem Küchenchef und neuen  Öffnungszeiten.  Neuerdings ist man vermehrt bemüht  mit einer russischen Fusion Küche, nicht nur russisches Klientel  sondern auch heimische Gäste für das wunderschöne  Restaurants am Petersplatz 11 zu begeistern. Ein Unterfangen, dass dank hausgemachten Pellmenis (russischen Teigtaschen mit Fleisch) sowie international inspirierten Spezialitäten wie zum Bespiel einer wohlschmeckende Lobster Roll  Lobster ganz gut zu funktionieren scheint. Da wir nur auf einen kleinen Snack eingestellt waren bestellten wir  die Lobster Roll um €24.- sowie  ein Ofengemüse um 14.- aus der Fusion Küche. Die   aus London “importierte Spezialität” bestach mit einer knusprigen Aussenhülle sowie  einer  köstlichen  Fülle aus zartem Krabbenfleisch und mundete ebenso wie das Ofengemüse auf rotem Rübenmus.  Als Nachspeise gab es eine Auswahl hausgemachter zum Teil veganer Nachspeisen, die täglich frisch angeliefert  werden! Unverändert schön jedoch auch mit neuer Barkeeper Besetzung die Nascha´s Bar  im  ersten Untersgeschoß  mit einem tollen Getränke und Snack Angebot. Nascha´s Chefin Natalia   Scharapowa ist täglich selbst um  das Wohl Ihrer Gäste bemüht und auf gutem Weg das neue Konzept erfolgreich umzusetzen.

www.naschas.at Fotos: Naschas

Facelifting bei MySugardaddy.eu

0

Im Jahre 2009 hatten Thorsten Engelmann und Philip Cappelletti die Idee zu MySugardaddy, welche  letztendlich im August 2010 online ging. Mittlerweile sind beide Ideengeber Geschäftsführer des MySugardaddy-Betreibers, der SDC Ventures GmbH. MySugardaddy.eu, einer exklusiven Dating Community für niveauvolle, ambitionierte Menschen, die einen Partner für einen ganz bestimmten Lebensstil suchen. Im Februar 2016 – im erfolgreichen 6 Jahr des Bestehens – wurde nun ein Facelifting durchgeführt um die qualitativ hochwertige Plattform noch benutzerfreundlicher und attraktiver zu gestallten. So ist MySugardaddy nach wie vor ein Treffpunkt für erfolgreiche, wohlhabende Männer (engl. Sugardaddy) und selbstbewusste, attraktive Frauen (engl. Sugarbabe), welche gemeinsam die luxuriösen Seiten des Lebens genießen möchten. Mit mittlerweile beachtlichen über 120.000 Mitgliedern vermochte sich das innovative Portal, einigen anfänglichen Unkenrufen zum Trotz,  als  perfekter Ort zu etablieren,  um   Leute mit gleichen Kontaktwünschen sowie den denselben Interessen oder ähnlichem Lifestyle  am Handy, Tablet oder PC  zu finden! Foto: SDC Ventures GmbH

http://mysugardaddy.eu

Secret Escapes: Der online Club zu exklusiven Preisen!

0

Mit weltweit knapp 27 Millionen Mitgliedern, davon 3,5 Millionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zählt  das  2010 in Grossbritanien gegründet  Unternehmen, zu einem der erfolgreichsten Online-Clubs für hochwertige Reise-Angebote zu exklusiven Preisen. Einen wichtigen Beitrag zu dieser positiven Entwicklung leistete der Eintritt in den deutschen Markt, wo das Online-Portal 2013 an den Start ging und 2014 das Berliner Start- Up JustBook übernahm.  Da auch die Manager der besten Hotels leerstehende Zimmer vermeiden wollen nutzt Secret Escapes deshalb die Zeiten, in denen Hotels und Reiseveranstaltern freie Kapazitäten haben, um Gästen ein hochwertiges Urlaubs-Erlebnis zu einem attraktiven Preis zu ermöglichen. Der kurze Angebotszeitraum von maximal zwei Wochen ermöglicht es exklusive Angebote zu erstellen, die unter den Preisen auf anderen Buchungs-Plattformen liegen.- weiß Stefan Menden Geschäftsführer von Secret Escapes Deutschand. Dem Hotelier bietet sich gleichzeitig die Chance, sein Haus einer anspruchsvollen und gleichzeitig preisbewussten Kundschaft näher zu bringen, die unter anderen Umständen gar nicht mit dem Gedanken einer Reise spielen würden. Auf Wunsch erhalten Clubmitglieder einen Newsletter mit exklusiven Angeboten zu Luxushotels und Traumreisen der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie im In- und Ausland. Boutique- und Design-Hotels finden sich ebenso darunter. Gültig sind die so genannten Flash-Sales ausgewählter Hotels mit bis zu 70 Prozent Rabatt für einen kurzen Zeitraum von zwei Wochen. Wichtigstes Kriterium für das Team von Secret Escapes: Alle Angebote verfügen über einen deutlichen Preisvorteil gegenüber vergleichbaren Angeboten im Internet. Zudem bietet das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Hoteliers häufig zusätzliche Annehmlichkeiten. Diese reichen vom kostenfreien Upgrade in eine höhere Zimmer-Kategorie bis hin zu einem im Betrag inkludierten Dinner oder einer Flasche Champagner bei Ankunft. Secret Escapes hat seinen Hauptsitz in London, das Büro für den deutschsprachigen Markt ist in Berlin. Secret Escapes ist weltweit in 13 Ländern aktiv. Bereits vor Abschluss der Buchung sieht der Kunde die freien Reisedaten sowie den endgültigen Preis. Die Zahlung erfolgt direkt an Secret Escapes mit einer sofortigen garantierten Buchung, so dass das separate Einlösen eines Vouchers im Hotel nicht notwendig ist.

www.secretescapes.de Fotos:©(1)La Mamounia/Le Pavillon Pool (2)©Stefan Menden/Secret Escapes (3)©The-Residences-Maldives.

MEATbar

0

A 1010 Wien, Kurrentgasse 12 Tel.: 01 532 07 91

Mit einem innovativen Restaurant & Bar Konzept macht ein junges dynamisches Gastronomie Duo seit Dezember 2015 unweit des Goldenen Quartiers von sich zu reden. Während in der direkt am Judenplatz gelegenen MEATbar qualitativ hochwertigste Steaks und Burgers kredenzt werden, gilt es in der MEETbar nebenan bei Cocktails und erlesenen Getränken, nette Leute kennen zulernen. Das Restaurant überzeugt mit einer kreativen Karte und wartet zudem von Montag bis Freitag mit tollen Mittagsmenüs und Sonntags mit einem Brunch auf. Da wir bereits Hunger hatten machten  wir die Probe auf´s Exempel und bestellten kurzer Hand einen Caesars Salad mit Crispy Chicken – ein mit knuspriger Cornflakes Kruste umhülltes Hühnerfilet – als Vorspeise und wurden nicht enttäuscht. Danach probierten wir den Waldorf Burger mit Birne und Blue Cheese, der uns auch sehr mundete. Kein Wunder werden in der Meat Bar für Steaks & Burger nur das qualitativ hochwertigste  Rindfleisch aus Österreich und die Burger Buns aus einer exklusiven Innenstadt Feinbäckerei verwendet. Als Dessert gab es Limetten Cheesecake und ein Mousse aux Chocolat, beide auch nicht von schlechten Eltern. Nach all dem guten Essen ließen wir den Abend in der MEETbar nebenan in netter Gesellschaft ausklingen und waren uns alle einig bald wiederkommen zu wollen. Fotos:  MEATbar    www.meatbar.at

Benjaminis

0

A-1060 Wien, Gumpendorferstrasse 16 Tel.: 01 9740136

Kochen ist seit Kindesbeinen an seine Leidenschaft. Und so verwundert es kaum, dass Malek Malki seit Mai 2014 zusammen mit seiner Familie das Benjamins in Wien Mariahilf höchst erfolgreich betreibt. Das familiäre Lokal mit dem gemütlichen stylischen Abmiete hat sein Augenmerk auf moderne mediterrane Küche gelegt und hat Montag – Freitag von 11.30 bis 15.00 Uhr und 18.00 bis 23.00 Uhr sowie Samstag von 18.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Bereits beim Betreten des Lokales  wird man von einer gelebten herzlichen Gastfreundschaft empfangen durch die man sich innerhalb kürzester Zeit wie zu Hause fühlt. Ganz zu schweigen von einer exzellenten Speisekarte  auf der spanische, italienische und orientalische Spezialitäten zu finden sind. Wir probierten Tomaten Suppe  aus frischen Tomaten und Kräuter, ein Vorspeisen Potpourri auf Humus und Hühnerbrust mit Sesampaste und waren sehr angetan. Als Hauptgang servierte uns der sympathische Wahlwiener ein Tris di Cannelloni bestehend aus frischem Spinat Käse, Rindsfaschiertem, Lachs, Zuccini, Bejamelsauce und  Kirschtomaten mit Käse überbacken. Nachdem uns das Faschierte besonders geschmeckt hatte  verriet uns Malek zu unserem Erstaunen, dass er dafür Lungenbraten verwendet. Auch das Dessert 1001 Nacht bestehend aus Griespudding auf gesüßten Biskotten mit Honig Zimt und Cardamon war eine Sünde wert!

Übrigens: Wer die gute Küche des Restaurants auch für zu Hause oder für Caterings nutzen möchte, kommt hier wegen eines ausgewogenen Preisleistungsverhältnis  voll auf seine Rechnung. Darüber hinaus steht für Seminare und geschlossene Gesellschaften ein eigener  Eventbereich Im Souterrain des Lokals  zur Verfügung!

www.benjaminis.at facebook.at/restaurant.benjaminis

Fotos: Benjamin’s

2016: 140 Jahre Jubiläum Mandarin Oriental Bangkok*****

0

Lange Zeit galt das Hotel Oriental in Bangkok als das beste Hotel der Welt. Das war zweifellos auf Umfragen unter Business Gästen zurückzuführen, die das besondere Service des Hauses über alle Maßen schätzten. Auch wir hatten – Jahre vor der Zusammenführung als Mandarin Oriental –  ein Schlüsselerlebnis in puncto Service.  Eines Tages  als wir vor einem Langstreckenflug tagsüber, die damals nicht vollkommenen Verdunklungsmöglichkeiten unseres Zimmers, telefonisch bei der Rezeption reklamierten, wurde uns dieser Wunsch in Windeseile von einem mehrköpfigen Team  erfüllt, die uns sofort komplett neue Blackout – Vohänge montierten. Heute präsentiert sich das exklusive Fünfsterne Haus in Flusslage erfolgreich wie eh und je mit 324 luxuriösen Zimmer, die meisten mit Blick auf den Chao Phraya Fluss sowie 44 Suiten, darunter die legendären Authors-Suiten und neun hervorragende Restaurants und Bars, als eines der beliebtesten Gourmet-Ziele der Stadt. Und so beherbergte dieses legendäre Fünf-Sterne-Luxushotel, mit dem besonderen Ruf für Stil, herausragenden Service und beste Qualität, das 2016 sein 140 Jahre Jubiläum begeht,  im Laufe seiner  lange Geschichte nicht nur  gekrönte Häupter, Vips sondern auch eine erlesene Auswahl namhafter  Autoren aus Vergangenheit und Gegenwart.

Zur Info: Die Gruppe Mandarin Oriental  entstand mit der Eröffnung des Mandarin, Hongkong im Jahr 1963 und mit dem Erwerb eines 49-prozentigen Anteils am Oriental, Bangkok im Jahr 1974. 1985 wurde  das Unternehmen  unter dem übergeordneten Firmennamen Mandarin Oriental Hotel Group zusammengeführt und ging 1987 als Aktiengesellschaft  an die Hongkonger Börse.

Fotos: Mandarin Oriental Hotel

ausklang : bar cafe restaurant

0

A-1030 Wien, Kleistgasse 1 Tel.: 01 2369605

Wer ein nettes gemütliches Lokal für ein entspanntes Treffen mit Freunden oder Geschäftspartnern sucht, wird mit Sicherheit in der Kleistgasse 1, im 3. Wiener Gemeindebezirk fündig. Dort führt Christian Blümel zusammen mit seiner Frau Gabi seit 6 Jahren erfolgreich das  “Ausklang”. Getrennt in einem eigenen Raucher- und Nicht Raucherbereich kommen hier Liebhaber guter Cocktails und gepflegter Küche, bei ansprechendem und modernen Ambiente voll auf Ihre Rechnung. Ob in der Früh, zu Mittag oder am Abend, auf der Speisekarte finden sich schmackhafte österreichische Gerichte, ebenso wie internationale Speisen mit einem leichten mediterranen Einfluss. Empfehlenswert für den kleinen Hunger sind die überbackenen Hausbrote oder eines der köstlichen Wokgerichte. Ein absoluter Geheimtipp und eine kleine Sünde wert hingegen ist der  warme Ausklang Schokokuchen. Nach einem eigenen und gehüteten  Rezept ist die hausgemachte Köstlichkeit ein Geschmackserlebnis der besonderen Art und sonst kaum noch woanders zu finden.

www.ausklang.at Fotos: ausklang

Übrigens: Wer seinen Geburtstag oder ein Jubiläum feiern möchte, findet hier die optimalen Vorraussetzung dafür, da der Eventbereich des Lokals individuell für die jeweilige Feier oder Party als Location zu freundlichen Konditionen angemietet werden kann. Ausgiebige Infos für eine geplante Feier findet man unter www.mietlokal.wien

 

 

 

Cuisino – Neuer Name der Restaurants der Casinos Austria

0

Mit der Bezeichnung Cuisino und einem frischen Erscheinungsbild beschreiten seit Herbst 2014  die Cafés, Bars, Restaurants und Lounges der Casinos Austria, nunmehr in Baden, Bregenz, Innsbruck, Kitzbühel, Seefeld, Velden, Wien und im Kleinwalsertal einen neuen Weg, unter einer neuen Marke. Mit an Board Harry Mittermaier, der  Verantwortliche für die Gastronomie im Casino Baden, der seine Begeisterung für Essen und Trinken zusammen mit dem langjährigen Küchenchef des Casinos Baden Walter Zwiletitsch an seine Gäste erfolgreich weitergibt. Nach Ausbildung, Studium des Tourismusmanagements und Stationen in den Four Seasons-Hotels auf Hawaii, den Seychellen und in Paris,  wurde Mittermaier nach seiner Rückkehr nach Österreich, von den Casinos Austria in diese spannende Postion berufen.  Darüber hinaus bewirtet Cuisino in Baden und Velden als Caterer jährlich mehrere tausend Eventgäste. Mehr als 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen österreichweit dafür, dass heimische und internationale Gäste kulinarisch aufs Beste verwöhnt werden. Und sie tun das so gut, dass Gault Millau die Qualität in seinem aktuellen Restaurant Guide sogar mit insgesamt 4 Hauben gewürdigt hat. In Baden wird auf ein gelungenes Gesamterlebnis vieler – zu einem großen Teil erstmaliger – Casinobesucher gesetzt, das auf die Spannung beim Spiel, einer Top-Kulinarik und verschiedenster Events beruht. „Mit unserem 4-gängigen Dinner & Casino Wahlmenü gehen unsere Gäste auf eine kulinarische Entdeckungsreise zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis“ verspricht Harry Mittermaier. Mit dazu gehören für den Gastronomen natürlich auch die passende Weinbegleitung oder auch eine von mehreren, monatlich wechselnden Craft-Bierspezialitäten.

Fotos: Casinos Austria

 

 

Eilles Tee aus dem Hause J.J.Darboven

0
A 8096

Auf eine über 130jährige Tradition kann  EILLES TEE –  aus dem Hause J.J.DARBOVEN Hamburg zurückblicken. Mit seinem ersten Fachgeschäft in der Residenzstrasse 13 gegenüber der bayerischen Staatsoper,  legte Joseph Eilles 1873 den Grundstein für das gleichnamige  Unternehmen in München. Inzwischen gibt es, seit der Übernahmen durch J.J.DARBOVEN vor über 25 Jahren, 37 Fachgeschäfte im Süden Deutschlands mit über 150 Teesorten aus den wohl besten  und bekanntesten Anbaugebieten der Welt für Teegeniesser. Für Privatgenießer wird EILLES TEE ausschliesslich über den unternehmenseigenen Onlineshop angeboten, ist  jedoch nicht im klassischen Lebensmitteleinzelhandel zu finden. Damit man in Österreich auf den Genuß der erlesenen Tees inkl.  seiner handlichen Teegläsern nicht verzichten muß,  ist Eilles Tee in Österreich nur in der Gastronomie in zahlreichen Hotels, Restaurants und Cafés erhältlich (unter anderem bei VaPiano und Motel One). Der Vertrieb erfolgt über den geschulten Außendienst von J. Hornig. Weitere Infos unter www.jhornig.at

www.eilles.de Fotos: Eilles/J.J. Darboven

 

elke freytag

0

A-1070 Wien, Lindengasse 14 Tel.: 0650 5911906

Mit ihrer aktuellen Kollektion „City Glam 2.0“ präsentiert   Elke Freytag  puristisch elegante und gleichzeitig komfortable Kreationen für die kühlere Jahreszeit. Herbstlich satte Farben, teilweise kombiniert mit Rottönen, puder, grau, silber oder metallic oder black is back!  In perfektem Stil wurden für  die aktuelle „freytag nacht“ Kollektion  Pailetten und edle Spitze solo oder mit Chiffon sind zu edlen Abendkleidern verarbeitet. 2004 tauschte die ambitionierte Designerin  die Baustelle mit ihrem Atelier und machte ihre Leidenschaft für Modedesign zum Beruf. Bereits im zarten Alter von 8 Jahren nähte sie für ihre Barbie erste Kleider. Aus ihrem ersten Karriereweg nahm sie Präzision, die aufwändige Verarbeitung und den Sinn für klare Formen mit. Ihre kreative Seite lebt die Niederösterreicherin nun voll und ganz im Modedesign und den bislang über 20 Kollektionen aus. Seit 2009 ist der elke freytag shop in der Lindengasse 14 im 7. Wiener Gemeindebezirk eine fixe Adresse für Fashionistas, die sich für individuelle Modekompositionen und außergewöhnliche Kreationen interessieren. Ganz im Mittelpunkt der ausgefallenen Kreationen stehen für die ehemalige Mode Quereinsteigerin qualitativ hochwertige Stoffe sowie die faire Kreationsart, die für die nachhaltig denkende Designerin die Grundvoraussetzung für ihre Einzelstücke und Kleinstserien darstellt.

Übrigens: Sämtliche Stoffe stammen aus Mitteleuropa und auch die Endfertigung findet hier statt. Die high class-Abendmode von elke freytag ist sogar zu 100% Made in Austria.

www.elkefreytag.com Fotos: Dimitri Burtsev

s ´Fachl, originelle Verkaufsflächen um € 10.- je Woche zu mieten!

0
Foto: © Fachl

A-1010 Wien Fleischmarkt 16 Tel: 01/512 08 28

Im Herzen der Stadt hat ein Geschäft die Tore geöffnet, das in gemütlicher, entschleunigter Atmosphäre ausgefallene Schätze aus den Bereichen Kulinarik, Handwerk und Design bereithält. Das Besondere: Der Shop im Herzen Wiens, vereint die Erzeugnisse kreativer Köpfe unter einem Dach – liebevoll präsentiert in unterschiedlich verwitterten Obstkisten, die als originelle Mikroverkaufsflächen dienen. Die Fachl-Gründer Mag. Christian Hammer und Mag. Markus Bauer sind damit Proponent eines internationalen Retail-Trends, der unter der Bezeichnung “Pop-In Shop” bzw. “Shop in Shop” neuen Schwung in den Einzelhandel bringt: Damit haben selbst Ein-Mann-Betriebe die Chance, sich ohne große finanzielle Verpflichtung einem breiten Publikum zu präsentieren. Im “Fachl” findet sich Ausgefallenes wie Ingwerlikör, Bodenständiges wie prämierte Erzeugnisse heimischer Winzerkunst oder Kreatives wie handgemachte Mokka-Maschinen.  Eine Ausstellungsfläche – in Hammers Fachsprache “Fachl” genannt – kostet pro Woche nicht mehr als 10 Euro (inkl. MwSt.). Ebenso lassen sich Tisch- und Wandflächen, etwa für eine Fotoausstellung, nutzen. Satte 90 Prozent des Verkaufserlöses gehen an den Produzenten, der kleine Rest wird für Verwaltung und Marketing verwendet.  Sobald ein Artikel über den Ladentisch geht, wird der Anbieter automatisch benachrichtigt. Dass Christian Hammer mit seiner Erlebnis-Shopping-Oase den Nerv der Zeit getroffen hat, zeigt sich eindrucksvoll daran, dass im ersten Monat bereits 285 der insgesamt 320 Verkaufsflächen vermietet und an die  500 Artikel verkauft waren!

www.fachl.at Fotos: Fachl

Harrers Schokoladenwerkstatt und Konditorei

0

9400 Sopron, Faller Jenőstrasse 4, Ungarn Tel.: +36/99/505904

Die  Konditorei Harrer hat schon mehrere wichtige Meilensteine während ihres 20 jährigen Bestehens gesetzt – den bisher ohne Zweifel größten Erfolg hat der heutzutage schon international bekannte und anerkannte Konditor Karl Harrer jedoch im Jahr 2015 erreicht. Gleich  4 Harrer Schokoladen wurden im „International Chocolate Awards 2015” mit 5 Preisen ausgezeichnet, wobei  in der osteuropäischen Runde des Wettbewerbs vor der Weltmeisterschaft in London (2 Gold, und 2 Silbermedaillen) an den ambitionierten  Konditor aus dem Burgenland gingen. Zusätzlich zu seinem Stammhaus in Mattersburg, konnte er sich  den Traum vom eigenen Schokoladenreich in  einer modernen, imposanten Schokoladenwerkstatt in Sopron verwirklichen und liebt es fortan traditionelle Geschmacksrichtungen mit  modernen, frischen, jugendlichen Geschmackswelten zu vermischen. Viele seiner Köstlichkeiten können auch im Rahmen einer Schokoladenverkostung vorort probiert und dabei auch noch  Einblicke in die Schauwerkstatt in Sopron gewonnen werden.  Auch Harrers gefüllte Schokolade mit Marille, die mit einer Goldmedaille  beim Finale  am 17. Oktober 2015 in London ausgezeichnet  wurde, kann vor Ort oder auch bei ausgewählten Händlern in Ungarn (www.harrerchocolat.com/Kapcsolat) käuflich erworben werden, freut sich Beatrix Harrer-Abosi, Miteigentümerin der Harrer Chocolat, die für die innovativen Verpackungen Ihres Mannes verantwortlich zeichnet und mit ihrem ästehtischem Geschmack massgeblich an der Weiterentwicklung der Produkte beteiligt ist.

http://harrerchocolat.com

Fotos: Harrer Chocolat

Bio-Hofbäckerei Mauracher

0

Unzähligen StammkundInen – nicht nur im Raum Wien –  ist die Bio-Hofbäckerei Mauracher ein Begriff: Kaum zu glauben, dass das köstliche Sortiment fast täglich aus der Bio-Landwirtschaft mit eigener Mühle und Backstube mit frischer, handwerklicher Verarbeitung aus Sarleinsbach, mitten im Mühlviertel in Oberösterreich stammt. Seit 1980 wird das Unternehmen zu 100% biologisch geführt und ist ein Pionier der Bio-Backkunst. Bio-Brotspezialitäten vom Mauracher Hof sind bei den Top-Adressen des Bio-Fachhandels und der gehobenen Gastronomie zwischen Wien und München erhältlich. Am gesamten Hof werden über 70 Mitarbeiter beschäftigt. „Bei unseren Brotspezialitäten achten wir auf gesundes, reines Saatgut und regional angepasste, spezielle Sorten, die sich durch eine besondere Bekömmlichkeit auszeichnen“, so Inhaber Josef Eder, der den Betrieb 1980 von seinen Eltern übernommen hat. Da immer mehr Menschen vermehrt zu veganen Lebensmitteln greifen bereitet die Bio-Hofbäckerei Mauracher auch ausgewählte Kekssorten des Weihnachtssortiments vegan zu. “Ob Haferflockentaler oder Dinkel-Linzeraugen, mit unserem veganen Weihnachtssortiment aus der Bio-Backstube bieten wir unseren Kunden wertvollen Genuss ganz ohne tierischen Ursprung. So  werden anstelle von Butter hochwertige pflanzliche Fette und Öle verwendet”, freut sich der charismatische Unternehmer über den beachtlichen Erfolg seiner veganen Produkte.

Fotos:Andares Werbeagentur / Bio-Hofbäckerei Mauracher www.mauracherhof.com

AMICIS Women

0

A-1010 Wien, Tuchlauben 11 Tel.: 01 513 26 36

Auf Wiens luxuriöser Einkaufsmeile, auf der  Tuchlauben 11 angesiedelt, lässt dieser Luxusstore der Superlative mit Sicherheit die Herzen aller modebewußten Damen   höher schlagen.  Das ultimative  Luxus-Multibrand Store  bietet ein exklusives Angebot an Ready-to-Wear Teilen, Accessoires sowie Schuhen und Taschen der begehrtesten Designer Labels für Damen.  Auf 600m² Verkaufsfläche und zwei Stockwerken präsentiert AMICIS exklusiv die begehrtesten Designerlabels: First Lines: Tom Ford, Stella McCartney, Balenciaga, Alexander McQueen, Givenchy, Balmain sowie Jeanswear von JBrand, Victoria Beckham, AG und den begehrtesten Taschen und Schuhen von Christian Louboutin, Anya Hindmarch, Aquazzura und Manolo Blahnik. Ein freundlich kompetentes Sales-Teams ist stets gerne bei der Wahl des passenden Outfits oder Accessoires behilflich und  macht einen Besuch bei AMICIS zu einem „Easy Luxury“ Shopping Erlebnis zum Wohlfühlen.

 www.amicis.at/ Fotos: AMICIS

Amicis Men

0

A-1010 Wien, Tuchlauben 14 Tel.: 01 513 21 10

Mit seinem Men Luxus Multibrand Store, auf der Tuchlauben 14, zählt AMICIS wohl zu einem der bedeutendsten Fashion Hot Spots in der Wiener Innenstadt. Eine einzigartige Innenarchitektur geprägt von glänzend polierten Stahlrahmen, die gleichzeitig für die gesamte Warenpräsentation an Ready-to-Wear Teilen, Accessoires sowie Schuhen genuzt werden, bis hin zu den begehrtesten Designer Labels für Herren. Auf 500m2, aufgeteilt auf zwei Stockwerken, findet man hier die First Lines von Tom Ford, Lanvin, Valentino, Givenchy, Balenciaga, Balmain, Klassische Anzüge, Jeanswear sowie Schuhe von Christian Louboutin und kann in entspannter luxuriöser Atmosphäre goustieren und in aller Ruhe das Geeignete finden.

www.amicis.at Fotos: AMICIS

Hotel Imperial unter neuer Führung:

0

Das Hotel Imperial gilt seit 142 Jahren als das führende Luxushotel in Wien. Nach dem Wechsel von Klaus Christandl zum Starwood-Schwesterhotel The St. Regis Singapore führt nun Mario Habicher das elegante Haus am Kärntner Ring 16. Der gebürtige Tiroler, der unter  anderem im The Ritz Carlton Beijing, Financial Street und im Hotel Waldorf Astoria Shanghai in China in leitenden Positionen tätig war, begann 2011 mit der Rückkehr nach Europa auch seine Karriere bei Starwood Hotels & Resorts. Als Hotel Manager leitete Mario Habicher zwei Jahre lang The Westin Grand München in Deutschland. Im September 2013 wurde er von der Starwood Gruppe als Generaldirektor in das W St. Petersburg nach Russland berufen. Mit dem Hotel Imperial Wien übernimmt Mario Habicher  auch das mit zwei Hauben dekorierte Abendrestaurant OPUS sowie das berühmte Café Imperial Wien, in dem bereits Anton Bruckner, Gustav Mahler und Karl Kraus an ihren Werken arbeiteten. Das elegante Café Imperial Wien hat sich über ein Jahrhundert in Wien einen Namen gemacht als diskreter sowie inspirierender Ort für Denker, Literaten, Musiker, Maestri und Wirtschaftstreibende in der ehemaligen Privatresidenz von Prinz Philipp von Württemberg, die 1873 zur Weltausstellung als Hotel Imperial eröffnet wurde. Auch Formel 1 Weltmeister Legende Niki Lauda schätzt das Ambiente und hervorragende Service und genießt so oft wie möglich sein eigenes traditionelles Frühstück bestehend aus Wiener Melange, 1 Ei im Glas, Schnittlauchbrot  sowie Joghurt Natur mit gerissenem Apfel und Himbeeren,  welches in Absprache mit ihm, als Niki Lauda Frühstück um € 21,- in die Frühstückskarte aufgenommen werden durfte.

Foto: Mario Habicher©picturesborn/Nessler Foto: Niki Lauda©Katharina Schiffl Foto: Imperial Torte ©Hotel Imperial Wien.

Alpine Palace Saalbach Hinterglemm*****

0

A-5754 Hinterglemm, Reiterkogelweg 169 Tel.: 06541-6346

Bekannt als Tal der Spiele hat es die  Gemeinde im salzburgerischen Pinzgau geschafft, sich im Laufe der Jahre, geschickt  als Ganzjahresdestination  zu etablieren. Mitten im Zentrum von Hinterglemm, am Fuße des Reiterkogels mit direktem Einstieg in den Ski- und Wanderzirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang, liegt das  dynamische junge 5 Sterne Luxushotel Alpine Palace mit 82 Zimmern und Suiten  und bietet mit Sicherheit  zu jeder Jahreszeit  das Passende für Gäste jeglichen Alters: Im Sommer ist Hochsaison mit quirligem Treiben an allen Ecken und Enden. Im Herbst wird es beschaulicher mit Muße für Wellness & Co und schließlich ab Dezember, da haben die sportlich Aktiven das Glemmtal  wieder fest in ihrem Griff. Empfehlenswert: die farblich unterschiedlichen designten Themensuiten jeweils 55m² groß und mit einer im Raum freistehenden Badewanne ausgestattet. Ob Flitterwochen, Geburtstagsüberraschung oder für einen Kurzurlaub – die Themensuiten sind immer eine Übernachtung wert! Aber auch kulinarisch wird man im Haubenrestaurant Arte Vinum  des Alpine Palace Hinterglemm von Küchenchef Ingo Lugitsch auf  2 Hauben Niveau verwöhnt. Und nicht zuletzt  der gewaltige Wellnessfaktor des Alpine Palace mit   9 Saunen, Infrarotkabinen, Hallenbad, Felsendusche mit Eisbrunnen, Fitnessraum mit neuesten Technogym-Geräten. Wer das Extravagante  liebt sollte sich einen Rundflug mit dem Helikopter mit Thomas Wolf, dem Chef des Hauses oder einen Aufenthalt in einer Wolf´s  Private Hütte nicht entgehen lassen. In einem Fall ist für Adrenalin pur gesorgt im anderen Fall, ein besonderes uriges gemütliches Erlebnis vorprogrammiert.

www.hotel-alpinepalace.com

Fotos: Alpine Palace

28.Nov. 2015 Ischgl Saison Start mit den Beach Boys!

0

Hawaihemd im Winter? Ischgl macht’s möglich. Beim Top of the Mountain Opening  Concert am 28. November rocken The Beach Boys. Mit ihrem legendären Hit „Fun, Fun, Fun“ geben sie um 18 Uhr im Ortszentrum genau den richtigen Soundtrack zum Auftakt der Wintersaison 2015/16. Tagsüber Skifahren auf 238 Pistenkilometern, abends Surfin’ mit den Beach Boys. Nach ihrer Reunion 2012 haben die weltbekannten Musiker den Rock neu aufgelegt und machen in Ischgl klar, was sie in ihrem letzten Album andeuten: „Good times never have to end, now is the time to let them happen again“. Vierstimmige Chorsätze, einprägsame Melodien und Millionenseller heizen ein. In Ischgl bekommen Fans die einmalige Chance, eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte vor beeindruckender Bergkulisse live zu erleben. Auch nach 50 Jahren Bandgeschichte liefern die Beach Boys eine Las-Vegas reife Show. Wer das nicht glaubt, schnappt sich Ski und Snowboard statt Surfbrett und erlebt das Open-Air-Konzert mit gültigem Skipass. Tages-Tickets sind für 65 Euro online und vor Ort ab 23.11.2015 erhältlich, Zwei-Tages-Skipässe kosten mit Gästekarte 90,50 Euro und drei Tage 118,00 Euro.

Foto: Beach Boys

Ayurveda Resort Sonnhof ****

0

A-6335 Thiersee, Hinterthiersee 16 Tel.: 053765502

Seit vielen Jahren hat man sich im Ayurveda Resort Sonnhof in Hinterthiersee ganz und gar dem Wissen des Ayurveda verschrieben und integriert dieses harmonisch in die europäische Kultur. Spätestens wenn man das Haus betrifft  empfängt einen  die wohltuende  Energie  dieser 5000 Jahre alten Heilkunst. Spezialisten aus dem Ursprungsland des Ayurveda, Gaurav Sharma und Küchenchef Balvinder Walia, sorgen zusammen mit dem Sonnhof-Expertenteam rund um Dr. med. Alaettin Sinop für fundiertes Wissen, Professionalität und Authentizität und ein tiefes Verständnis für beide Kulturen. Im Mittelpunkt steht dabei das Gleichgewicht  der drei Lebensenergien Vata, Kapha und Pitta – „Doshas“ genannt. Denn nur wenn sich diese in Balance befinden, ist man gesund und fühlt sich rundum wohl. Das umfassende Programm im Ayurveda Resort Sonnhof reicht von der Ayur Detox-Kurzreinigung über intensive Entschlackungsprogramme und Jungbrunnen-Regenerationswochen bis hin zur Rasayana- und der Pancha-Karma-Kur, der Königin unter den Ayurveda-Kuren. Ebenfalls wesentlich: die individuell auf jeden einzelnen Gast abgestimmte Ernährung, die von Küchenchef Gordon Hildebrand und seinem Team zubereitet, und von Chef de Rang Daniel Stolarik umsorgt, hervorragend mundete. 30 geschmackvolle, 2012 neu adaptierte Zimmer und Suiten, ein Panorama-Hallenbad, eine Saunalandschaft mit Finnischer Sauna,  sowie drei Themensaunen Kapha, Pitta und Vata und ein OM-Meditationsraum runden das authentische Angebot ab und bestätigten auch für uns den Sonnenhof Slogan vollinhaltlich: Es geht mir richtig gut“!!!

www.sonnhof-ayurveda.at Fotos: Sonnhof Ayurveda Resort

Wohnen auf Zeit: Apartments mit Hotel Service!

0

Ein innovatives Wohnen auf Zeit Konzept – abgestimmt auf die jeweiligen persönlichen Bedürfnisse – bieten Schneider Gössl Apartments. Ab sofort kann man aus einer täglichen wöchentlichen und ganzmonatlichen Variante wählen und ein gemütliches Apartment in Wien Ober St Veit ab 800.- pro Monat inkl. Hotelservice mieten. Das Portfolio recht von  möblierten Ein bis Mehrzimmer Apartments mit Wc Bad / Küche und kostenlosem lnternetzugang. 5 Minuten von der U4  Station Ober St Veit gelegen sind die Apartments nicht nur eine Oase für gestresste Städter sondern auch keine 15 Minuten per U Bahn vom Stadtzentrum entfernt. Preisanfragen und weitere Infos unter: office@schneider-goessl.at

www.schneider-goessl.at Fotos: Schneider-Gössl/ hietzing.at

Kitzbühel Country Club

0

A-6370 Reith bei Kitzbühel, Kitzbühelerstr.53 Tel.: 05356 64664

Beeindruckend welche Resonanz das Konzept von Country Club Kitzbühel Gründer Richard Hauser seit Beginn 2013 verzeichnen konnte. Innerhalb von nur 2 Jahren konnte die Mitgliederzahl des von ihm gegründeten elitären Private Member Clubs inmitten der traumhaften Landschaft der Kitzbühler Alpen von 200 auf 800 Mitglieder vervierfacht werden. Kaum zu verwundern konnte der visionäre Tiroler, der jahrelang zuvor die Geschicke des Stanglwirt in Going höchst erfolgreich mitbestimmt hat, mit einer innovativen Idee punkten, indem er u.a. den unzähligen Haus und Zweitwohnungsbesitzern aus der Umgebung die Möglichkeit bot sich im luxuriösen Ambiente unter Gleichgesinnten auszutauschen und zu entspannen. Ein unverzichtbares Must have dank einer einmaligen Einschreibegebühr von 3.600.- sowie einer Jahrespauschale von 1.800.- sowie Zugang zu 250 International Associate Clubs weltweit, laut  Direktorin Sandra Zanetti, die mit viel kosmopolitischem Know How und aussergewöhnlichem Charme die Geschicke des Clubs leitet. Dass, dabei Mitglieder und deren Gäste  in topausgestatteten Suiten ab (€: 295.-) pro Nacht mit allem erdenklichen Komfort traumhaft wohnen, von Reinhard Brandner kulinarisch auf höchsten Niveau verwöhnt, köstlich essen sowie kulturelle und gesellschaftliche Highlights das ganze Jahr über geniessen können, versteht sich da beinahe schon von selbst. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es sich hier auch noch vortrefflich netzwerken oder im hauseigenen Spa hervorragend entspannen läßt.

www.kitzbuehel.cc Fotos: Kitzbühel Country Club

Huber & Lerner

0

1010 Wien, Weihburggasse 4 Tel.: +43 (0)1 5335075 Fax: +43 (0)1 5335074

Höchst erfolgreich wird mittlerweile in der vierten Generation, das über hundertjährige Traditions-unternehmen Huber & Lerner,   vom Geschwisterpaar Mag. Pia Fischer und Johannes Huber Pock, BA, geführt. Eine lange und ereignisreiche Familiengeschichte, die am Kohlmarkt begann wird heute mit einer edlen Papeterie mit hochwertigen Gesellschaftsdrucksorten sowie exklusiven trendigen Lederwaren in der Weihburggasse fortgesetzt. Dort, wo selbst Könige ihr Briefpapier drucken lassen, versteht man es heute umso mehr,  auch die junge Generation mit einer Symbiose aus Tradition und Zeitgeist zu begeistern. Und wenn es um qualitativ hochwertigste  Gesellschaftsdrucksorten geht, dann bedarf es ohnedies einer kompeteten Beratung in Frage der Etikette und des Protokolls sowie des geeigneten Papiers. So war es bereits vor mehr als hundert Jahren bei Huber & Lerner Firmen und Familientradition, als die beiden Firmen Gründer Franz Huber & Peter Lerner, 1901  ein kleines Geschäft auf der Rotenturmstraße, eröffneten. Als dieses zu klein wurde stellte sich schon bald prominente Kundschaft am grösseren  Firmensitz am Kohlmarkt ein: das Kaiserhaus etwa – mit dem Auftrag zur Anfertigung  des persönlichen Briefpapiers von Kaiser Franz Joseph – sowie Künstler und Prominente ihrer Zeit. So mag sich zwar in all den Jahren so manches geändert haben, eines jedoch mit Sicherheit nicht:  die hervorragende Qualität und exzellente Beratung dieses heimischen Vorzeigebetriebes.

www.huber-lerner.at Fotos: Huber & Lerner

Kleines Hotel Kärnten

0

A-9580 Egg am Faakersee, Egger Seepromenade 8 Tel.: +43 4254 23 75 F: +43 4254 23 75-23

Beindruckend wie Michael und Andrea Tschemernjak unermüdlich im Laufe der Jahre aus dem ehemaligen Hotel Garni der Eltern ein  liebevoll geschliffenes Juwel direkt am See mit Sauna im Schilf und  12.000m² Gartenidylle für nur 32 Gäste geschaffen haben. Spätestens, wenn man bei der Anreise durch das einzigartige Ambiente des kleinen feinen Designer Hotels mit  11 Doppelzimmern und 5 Suiten auf sein Zimmer geleitet wird, liegt einem hier  quasi als Draufgabe  der türkisblaue See  direkt zu Füßen. Aber auch  sonst wird man, rund um die Uhr, mit familiärer Herzlichkeit verwöhnt. Bei Schönwetter genießt man die exzellente  Küche des Hauses früh, mittags und abends   auf der Sonnenterasse oder fröhnt einfach dem süßen Nichtstun im traumhaften Garten oder  auf einer der kuscheligen Garnituren am Balkon mit sensationellem Blick auf den See.  Eine Empfehlung bei Anreise zu zweit oder mit Kindern, ist  die 66m² große Westsuite in der zweiten Etage des Hauses: Dank einer riesigen pinkfarbenen Designer Couch sowie spezieller Anordnung des Doppelbettes mit unmittelbarem Seeblick vom Bett aus und eigenem Kinderzimmer,  wahrscheinlich das neue Meisterstück, der seit Jahren für die gesamte  Inneneinrichtung verantwortlichen Innenarchitektin Ruth Waldner. Fazit: Top Haus mit perfektem Urlaubsfeeling!

Fotos: Kleines Hotel www.kleineshotel.at

Falkenstein Grand Kempinski

0

61462 Königstein, Debusweg 6-18,  Deutschland Tel.:+49 6174 900

1909 von Kaiser Wilhelm II. erbaut, bestechen die 8 Villen des Falkenstein Grand Kempinski unweit der pulsierende Mainmetropole Frankfurt mit grandiosem Blick auf die imposante Skyline der Bankenmetropole und einer einzigartigen Kombination aus Tradition und Moderne. 5-Sterne Service, ausgeklügelte, kulinarische Highlights, großartige Spa-Erlebnisse im hauseigenen ASCARA Fitness & Spa Club mit ganzjährig beheiztem Außenpool lassen  einen Aufenthalt zu einem Erlebnis der besonderern Art werden. Davon zeugt nicht zuletzt auch die hervorragende Gastronomie des Hauses unter Leitung von Küchenchef Oliver Heberlein, von der man sich unbedingt bereits beim allmorgendlichen Frühstück im Restaurant Landgut Falkenstein sowie zu Mittag oder am Abend auch in der Bar & Bistro  Rafael’s verwöhnen lassen sollte. Beim Frühstück werden neben Klassikern: wie frische Früchte, Bircher & Beeren Müsli, Wurst und Käse in allen erdenklichen  Variationen auch regionale und internationale Spezialitäten gereicht. Eine Sünde wert sind die hausgemachten Frikadellen (kleine faschierte Butterschnitzel) oder marinierte Heringsfilets in einem köstlichen  Rotebeetedressing. Bemerkenswert: die  besonders wohltuende Ruhe und entspannende Atmosphäre, welche das gesamt, 10 Hektar große Privatanwesen umgibt. Kein Wunder, dass sich hier bereits vor über hundert Jahren Offiziere des Kaisers erholen durften. Vor Kurzem wurde der höchste Stock des 5-Sterne-Superior-Hotels inmitten der Heilklimazone des Taunus zum sogenannten “The One Penthouse”, einer  luxuriosen 500m2 grossen, bei Bedarf erweiterbaren Folge an Suiten für exklusivste Premiumwohnerlebnisse wie auch Tagungen und Events mit atemberaubende Blick auf die Skyline von Frankfurt erweitert. Absolutes Muss:  Ein Besuch im benachbarten kleinsten Kempinski Hotel der Welt, der Villa Rotschild mit 22 Zimmern und Suiten- ein lohnendes Unterfangen – allein schon wegen der geschichtsträchtigen Vergangenheit, wegen des besonderen luxuriösen Flairs und einem der mit Zwei Michelin-Sternen aktuell höchstdekorierten Restaurants im Herzen von Deutschland.

www.kempinski.com/de/frankfurt/falkensteingrand/ Fotos:  Dr. Broermann & Hotels & Residences GmbH

Hotel Schloss Seefels

0

 A-9212 Techelsberg am Wörther See,  Töschling 1, Telefo.: 04272 2377

Gäste aus aller Welt schätzen diesen zeitlosen  5 Sterne Klassiker, eine Mischung aus spürbarer Tradition, höchstem Komfort, sowie unvergleichlicher Lage. Die 71 vollklimatisierten Zimmer und Suiten mit atemberaubendem Blick auf den einzigartigen Wörthersee sind stilsicher in geschmackvollen Pastelltönen eingerichtet und harmonieren perfekt mit dem hereinflutenden Sonnenlicht. Ganz zu schweigen vom Restaurant „Orangerie”, in der man die exzellente Gastronomie des Hauses, die ein mehrköpfiges Team um Küchenchef Richard Hessel und  Sous Chef Hans Weibulat  zum Frühstück, Mittag und Abendessen auf die Tische zaubert, genießen kann. Im Sommer verwöhnt das Strandrestaurant „Porto Bello” am See tagsüber  mit Köstlichkeiten aus der mediterranen Küche. Abends oder für kleine Gerichte zwischen durch steht  die Schlossbar mit Snacks und hervorragenden Drinks zur Verfügung. Wem es nach Gourmetküche gelüstet, wird im Restaurant „La Terrasse” mit Sicherheit nicht enttäuscht. Die Wellness-Einrichtungen sind ebenso einladend wie das gesamte Ambiente des Schlosses.  Abgesehen von einer tollen Lifestyle-Abteilung hat man die Qual der Wahl zwischen einer „Panorama” Außen-Whirlpoolanlage oder dem beheizten Seebad. Das Schloss ist ganzjährig für seine Gäste  geöffnet und verzaubert  zu jeder Jahreszeit mit seinem unnachahmlichen Flair.

www.seefels.com Fotos: Hotel Schloss Seefels

Stock Resort

0

A-6292 Finkenberg 142 Tel.: 05285 6775 Fax Dw 421

Beeindruckend wie sich  im Laufe der Jahre das 1976 eröffneten Restaurant “Bratpfandl” der Familie Stock mit 9 Mitarbeitern zu einem imposanten  5 Sterne Wellness Resort mit 110 Zimmern und Suiten und 160 Mitarbeitern entwickelt hat. Ein Umstand, der zweifellos auf das Engagement von Josef Stock, dem Bruder von Olympiasieger Leonard Stock und seiner Frau Barbara zurückzuführen ist, die auch heute noch höchst erfolgreich die Geschicke  des Stock Resorts  zusammen mit Sohn Daniel und Tochter Christine lenken.  Wegweisend für die Zukunft war wohl das Jahr 2012, in dem das Resort  um 12 neuen Familien Suiten im Alpin Logde Style,  190 m2 Panorama Fitness Studio, 25 m beheiztes Outdoor Sport Schwimmbecken sowie um einem Erlebnis Aqua Fun Park mit 70 m Reifenrutsche erweitert wurde. Geschickt versteht man es seitdem in einem auf 5000 m2 erweiterten Wellnessbereich auch Eltern mit kleinen Kindern – dank eines hoteleigenen Kids Club mit professioneller ganztags Kinderbetreuung- einen unbeschwerten Urlaub zu ermöglichen, ohne dass sich die restlichen Gäste in Ihrer wohlverdienten Ruhe  gestört fühlen. Ob reichhaltiges Frühstück Buffet bis 10,30h, Wellnessbuffet zu Mittag oder 6 gängiges Gourmet Menü am Abend: kulinarische Versuchungen lauern hier den ganzen Tag. Wie gut, dass da ein umfangreiches Aktivprogramm mit Ski und Wanderguides sowie ausgebildeten Vitaltrainern zu jeder Jahreszeit an sechs Tagen auf Wunsch Abhilfe verschafft. Ein immenser Anteil  zufriedener Stammgäste   vor allem  aus Deutschland, aus der benachbarten Schweiz, Tirol und Wien machen zuversichtlich, dass die Begeisterung der Gäste  für dieses einzigartige Resort im Zillertal auch in Zukunft ungebrochen bleibt.

Fotos: Stock resort www.stock.at

Das neue Lugeck

0

A-1010 Wien am Lugeck 4  Tel.01 512 50 60

Eines kann man hier im Lugeck im Regensburgerhof im nunmehr 6. Erfolgslokal des Gastroduos Thomas und Hans jun. Figlmüller  mit Sicherheit:  Gut essen und trinken. Kein Wunder bietet der Wirtshausbetrieb in moderner urbaner Atmosphäre  zu ebener Erde sowie in  einem Fine Dining Bereich im ersten Stock 230 Gästen ausreichend Platz. Mit einer gelungenen Mischung aus Tradition und Moderne finden sich Klassiker wie Schnitzel,  Gulasch , Krautfleckerl sowie Neuinterpretationen aus der Österreichischen Küche ebenso wie  Spezialitäten aus der Ecke Grün &Co. Wir entschieden uns für getrüffelte Erdäpfelsuppe, Babyspinatsalat mit Birnen und Wallnüssen sowie hausgemachte Krautfleckerln und wurden wahrlich nicht enttäuscht. Das selbe gilt auch für das Getränkeangebot und das hervorragende Service. Übrigens: neben erstklassigen Fruchtsäften haben die Figlmüllers ein eigenes „Kracherl“ füllen lassen. Beim Wein steht Österreich im Vordergrund, doch statt altbekannter Namen finden sich vorwiegend Weine der jungen heinischen Winzer-Garde. Ähnlich auch  die Philosophie beim Bier. Gehaltvolle  Craft-Biere von Österreichischen Kleinbrauereien stehen hier hauptsächlich m Vordergrund.   Wer es zum Abschluß noch gerne  süß mag, wird nicht nur am Slogan der Speisekarte: “Das Leben ist süß so lange es Nachspeisen gibt” sondern auch an den Nachspeisen selbst, wie  Scheiterhaufen aus Zimtschnecken mit Vanille Eis, etc gefallen finden.

www.figlmueller.at/ Fotos: Figlmüller Group

Hotel Oberforsthof

0

A-5600 St. Johann im Pongau, Alpendorf 11, Tel: +43 6412 6171 hotel@oberforsthof.at

Zurücklehnen und entspannen so lautet die Devise im familienfreundlichen Oberforsthof in St Johann/Alpendorf. Inmitten des herrlichen Bergpanoramas der Sportwelt Amadé  bieten  78  geschmackvoll eingerichtete Zimmer und Suiten, das ideale Ambiente für erholsame Urlaubstage: Im Winter direkt an der  Skipiste  (Gernkogel) gelegen, ist das von Familie Höllwart mit viel Engagement geführte  4 Sterne Superior Hotel,  im Sommer  perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen in die herrliche Umgebung. Egal wonach sich der Körper sehnt, das Team vom Hotel Oberforsthof ist stets bemüht, Wohlfühlwünsche zu erfüllen. Selbst der Qualitätsanspruch  an die  Küche des Hause liegt so hoch, wie das Hotel selbst. Dafür sorgt neuerdings Küchenchef Gerhard Steiner, aus St Johann, der nicht nur verstand mit einem sonntäglichen Galadinner zu punkten sondern uns auch  mit köstlichen vegetarischen Parpadelle und einem hervorragenden marktfrischen Salatbüffet überzeugte.  Ob im Winter  mit Skifahren oder (geführten Schneeschuh-)Wanderungen oder im Sommer mit Wassergymnastik, Yoga oder Qi Gong, Wandern oder Golfen; Aktivurlaub hat hier  noch  einen ganz  besonderen Stellenwert!

www.oberforsthof.at Fotos: Hotel Oberforsthof

 

Steirereck am Pogusch: Wohnen im Vogelhaus!

0

Für kulinarische Höhenflüge und einzigartiges Ambiente bestens bekannt ist das Steirereck  am Pogusch. Kein Wunder,  ist das beliebte Luxuswirtshaus der Familie Reitbauer  im steirischen Turnau,  doch Donnerstag bis Sonntag ultimativer Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt. Viele lassen es sich nicht nehmen und treten ihre Anreise sogar per Helikopter,  aus der Vogelperspektive  an.  Seit Juli 2014 ist das geniale Angebot jedoch um noch eine Facette reicher. 4 romantische Vogelhäuser deluxe – vom Archtitekten  Team Viereck gekonnt umgesetzt – stehen  in privelegierter Lage auf 1100 m Seehöhe auf der Schneid, zur Verfügung. Über eine  Forststraße, gelangt man in die romantischen Domizile, die nach Vogelarten Specht, Uhu, Kuckuck und Gimpel benannt sind. Diese bieten einen atemberaubenden  Panoramablick über die herrliche Landschaft des Hochschwabs. Wer jedoch meint man lebe hier so bescheiden wie ein Vogel, der irrt. Bestes Design treffen  auf beste Materalien und gehen  gekonnt eine  Symbiose mit der umliegenden Natur ein. Von Top Federkern Matratzen,  feinster Leinenbettwäsche, traumhaften Daunendecken und  Kopfpolstern mit  diversen Füllungen, herrlichem Holz an Wänden und Böden, eigener Sauna bis hin zu automatischer Steuerung von Licht und Verdunklung  – hier wurde kaum etwas vergessen. Dass bei einem so  einzigartigen Angebot fast alle Termine  Donnerstag – Sonntag bereits bis Ende 2015 ausgebucht sind, versteht sich beinahe schon von selbst!

Kleiner Tipp  am Rande: Für die Termine  Montag bis Donnerstag  gibt es  noch Verfügbarkeiten um € 290.- inklusive Steirereck-Frühstück für 2 Personen pro Nacht!

 www.steirereck-pogusch.at/

Fotos: Wirtshaus Steirereck

 

Papierflieger: neu seit Sept. 2014

0

A-1030 Wien, Ungargasse 55 Tel.: 0676 534 38 53

Seit 1. September 2014 betreibt Katerina Widauer ihre originelle Papeterie Papierflieger in der Ungargasse 55 im 3. Wiener Gemeindebezirk. Mit viel Liebe zum Detail wurde das Papierfachgeschäft des Vorbesitzers vollkommen neu adaptiert und punktet jetzt nicht nur mit entzückenden Geschenksideen sondern auch mit unzähligen Accessoires rund ums Papier. Damit aber auch Büro & Geschäfts Kunden nichts vermissen müssen, gibt es hier auch fast Alles rund um´s Büro – nur mit persönlicher charmanter Beratung – !.

Übrigens: Die Flyer mit den Kontakdaten des neuen Shops wurden als faltbare Papierflieger inkl. entsprechender Anleitung – nicht nur zur großen Freude der jüngsten Kunden – ausgestattet!

 www.facebook.com/papierfliegerwien Fotos: Papierflieger

Dolce & Gabbana

0

A-1010 Wien, Kohlmarkt 8-10, Tel.: 01 532 30 00
dolce.gabbana@jonak.at

Dolce Vita versprüht der 500 m2 große und auf zwei Ebenen gestaltete Flagship Store, der das komplette Universum des Kult-Labels offenbart. Der Store lockt mit gläsernen Wänden, edlen Murano-Lustern und Steinböden aus Basaltina. Der Accessoirebereich ist mit LED beleuchtenden Rückwänden versehen, der Stiegenaufgang in rotes Samt gehüllt und großzügige Vitrinen bieten mehr Verkaufsfläche. Das italienische Designerduo Dolce&Gabbana ist für seine extravaganten Kreationen bekannt, die sich durch raffinierte Schnitte und stilistische Originalität auszeichnen. Unverwechselbar und zeitlos, Ausdruck unkonventionellen Luxus und supertrendy sind aber nicht nur die Fashion-Kollektionen. Auch die hier erhältlichen Accessoires (Taschen, Schuhe, Schmuck, Sonnenbrillen und Kleinlederwaren) sind heiß begehrte „Must-Haves“ italophiler Fashionistas.

www.dolcegabana.com, Fotos: Jonak

Legumium – Gesundes Fast Food

0

A- 2351 Wiener Neudorf Bahnstraße 6A Tel:: +43 2236 222 322 Mail: office@legumium.com

Das Herzstück des Unternehmens ist die sogenannte Gemüsekombüse, wo das kulinarische Highlight von LEGUMIUM, ein Gemüsemus aus Hülsenfrüchten, Blatt- und Wurzelgemüsen, verfeinert mit Kräutern und Gewürzen gekocht und verkauft wird. Im angeschlossenem  Bistro-Restaurant kann man darüber hinaus verschiedene frisch zubereitete Snacks, die Tagessuppe und vieles mehr genießen. Mastermind DDr. Martha Schreiber und ein mehrköpfiges Team kochen dort mit viel Liebe und der Kraft der Sonne. LeguMMus ist vegan, laktose-, hefe- und glutenfrei gekocht. Kombiniert mit handgemachten Backwaren und anderen Zutaten entstehen köstliche Gerichte und gesundes Fast Food – ideal für den Mittagstisch im Business oder originelle Snacks zum Aperitif. Auch pur im Mitnahmebecher ist das LeguMMus eine wertvolle Zutat für die schnelle Küche zu Hause. Darüber hinaus sind  Häppchen, Canapés, Wraps Suppen  und 3 wöchentlich wechselnde Menüs sowie jede Menge andere vegane Köstlichkeiten erhältlich. Wir ließen uns  eine backofenfrische Brotstange mit drei Sorten LeguMMus und frischem Gemüse nicht entgehen und waren vorallem von LeguMMus Erdmandel wegen seines leicht süsslichen Geschmacks besonders angetan und kommen sicher  wieder!

 www.legumium.com Fotos: Legumium

Smash Box

0

Mit einer Fülle an innovativen Produkten punktet die wohl einzige Kosmetikmarke der Welt, die aus einem Foto Studio, den legendären Smashbox Studios in L.A. entstanden ist. Die beiden Protagonisten des mittlerweile auch in Österreich seit über 2 JAhren exklusiv bei Marionnaud erhältlichen Labels sind Davis Factor und Top Visagistin Lori Taylor! MODE- UND VIP-FOTOGRAF Davis Factor, einer der gefragtesten Fotografen der Branche – wurde die Liebe zur Kosmetik im wahrsten Sinne des Wortes in die Wiege gelegt – ist er doch Urenkel der Kosmetik-Legende Max Factor, der in Hollywood Geschichte schrieb. Global Pro Lead Artist Lori Taylor Ihrerseits vollbringt bereits seit über 20 Jahren wahre Wunder als Visagistin und ist maßgeblich an der Entwicklung von Starprodukten wie Photo Finish Foundation Primer, dem Bestseller bei Smashbox, sowie der Full Exposure Palette – einer wunderschönen Lidschattenpalette – einer Produktneuheit – beteiligt.

www.smashbox.com Fotos: Smashbox

Casinos Austria Glücks Card

0

Mit der Glücks Card von Casinos Austria kommen BesucherInnen in den Genuss zahlreicher Vorteile: Ermäßigungen an der Rezeption, spezielle Glücks Card Geschenke, Einladungen zu exklusiven Events, Chancen auf extra Glück, Vergünstigungen bei ausgewählten Partnern und vieles mehr. Die Glücks Card gibt es kostenlos in den 12 österreichischen Casinos. Einfach den Antrag bei den Rezeptionen ausfüllen und schon wird die Glücks Card ausgehändigt. (Eintritt ins Casino im Rahmen der Besuchs- und Spielordnung, Volljährigkeit und amtlicher Lichtbildausweis erforderlich.)

www.casinos.at Fotos: Casinos Austria

Reopening: Asia Time am Naschmarkt

0

Unter dem Motto Vorsorge durch  Ernährung lud  Asia Time Gastrochef Erdal „Edi Taskin, Dancer Against Cancer zum  grossen Reopening seines beliebten Asia Lokales auf den Wiener Naschmarkt!. Eine Vielzahl an Promis folgten  der Einladung und holten sich wertvolle Tipps zu gesunder Ernährung während sie eine Fülle asiatischen Köstlichkeiten vor Ort verkosteten. Unter anderem gesichtet Miss Austria 2014 Julia Furdea, Dance Against Cancer Organisatorin Yvonne Rueff, Prominenten Doc Atousa Mastan, Arztin Verena Pflüger, Moderator Hans Georg Heinke, Christina Lugner, Wendy Night,  Claudia Kristofics-Binder, uva.

Fotos: Philip Enders

 

Park Hyatt Vienna

0

A-1010 Wien, Am Hof 2, Tel.: +43 1 22740 1234 Fax: +43 1 22740 1235

Als erstes Hyatt Hotel in Österreich öffnete das Park Hyatt Vienna im Sommer 2014 seine Pforten. Das luxuriöse 5 Sterne Hotel in den ehemaligen Räumlichkeiten der Bank Austria am Hof, bietet 143 luxuriöse Zimmer inklusive 35 Suiten und verbindet zeitloses Design mit lokalen Wiener Akzenten. Durch einen separaten Eingang gelangt man in das beeindruckende Restaurant The Bank, welches mit einer Showküche augestattet wurde und im ehemaligen Kassensaal, zum Frühstück- Mittag- und Abendessen geöffnet hat. In der Lounge mit Blick auf die Bognergasse hingegen, kann man ganztägig eine Auswahl an Kaffeespezialitäten und traditonellen Wiener Snacks geniessen. Verschiedene Cocktails aus aller Welt werden in der angrenzenden Pearl Bar geboten während Zigarrenliebhaber nebenan im Living Room einer holzvertäfelten Lounge ungestört ihrer Passion fröhnen können. Gäste, die nach Erholung und Entspannung suchen, werden im ehemaligen Tresorraum der Bank – dem jetzigen Arany Spa des Hotels – mit einem exklusiven 15m langen Pool fündig: Die massive Stahlbeton Tresortüre blieb als dekoratives Element übrigens erhalten! Selbst für Events und Tagungen ist man bestens gerüstet: Dort wo einst Bankdirektoren residierten sind jetzt in der Bel Etage, 800m2 Veranstaltungs Räumlichkeiten untergebracht.

Fazit: Imposantes Luxushotel mit Charme in Toplage !

www.vienna.park.hyatt.com

Fotos: Park Hyatt Vienna

Hotel Imperial

0

A-1010 Wien, Kärntner Ring 16, Tel.: 01 501 10-0, Fax.: 01 501 10 410

Das Hotel Imperial Wien, ein Hotel der Marke The Luxury Collection, war Gourmets schon bisher ein Begriff. Nun zeigt sich die Gastronomie des Hauses nach einer Modernisierung in neuem Glanz: Gäste können künftig leichte Küche auf höchstem Niveau im eleganten haubengekrönten OPUS Restaurant und einen Drink in der glanzvollen Lobby Lounge „1873 – HalleNsalon“ genießen oder im neu gestalteten Café Imperial Wien verweilen. Seit 140 Jahren ist das legendäre Hotel Imperial ein exquisites Ziel für anspruchsvolle Gäste. Um seinem Ruf gerecht zu bleiben, hat das glanzvolle Haus am Kärntner Ring Restaurant, Café und die Hotelhalle umgestaltet und dabei auch ein neues Küchenkonzept erarbeitet. Das Ziel: Modernes, luxuriöses Flair mit der einzigartigen Tradition des Hotels zu verbinden und so ein wahrhaft „imperiales“ Erlebnis für alle Gäste zu schaffen. Für Umgestaltung und behutsame Revitalisierung des unter Denkmalschutz stehenden Hotels zeichnete der renommierte britische Architekt Alex Kravetz verantwortlich. Auch die Küche präsentiert sich neu: Koch-Legende Rupert Schnait behält die Führung, erhält aber bei der Gestaltung der neuen Kulinarik-Linie im OPUS Restaurant Unterstützung durch den jungen Sous Chef Stefan Speiser. Das Duo Schnait / Speiser setzt auf leichte Gerichte der österreichischen Küche, inspiriert von globalen Trends, raffiniert angerichtet und modern interpretiert serviert. Neuzugang Stefan Speiser, dessen bisherige berufliche Stationen u.a. das 5 Sterne Superior Hotel Kulm in St. Moritz und das Landhaus Bacher von Lisl Wagner-Bacher umfassen, erklärt: „Für die Gerichte im OPUS Restaurant  verwenden wir nur Zutaten höchster Qualität von Produzenten unseres Vertrauens. Ein Schwerpunkt liegt auch auf Gemüse, das bei uns nicht reine Beilage ist, sondern in verschiedenen Garzuständen Fleisch oder Fisch optimal zur Geltung kommen lässt.“

Internet: www.imperialvienna.com Fotos: picturesborn/Nessler, Hotel Imperial, a Luxury Collection Hotel

Iris Porsche Hotel & Restaurant

0

A- 5310 Mondsee, Marktplatz 1, Tel.: 06232 2237 – 0 Fax: 06232 2237-22

Im barocken Zentrum von Mondsee, unweit des Sees gelegen, befindet sich das Iris Porsche Hotel & Restaurant, ein luxuriöses Hideaway kaum 20 Autominuten von der Festspielstadt Salzburg entfernt. Auf der Suche nach Entspannung und Vitalität findet man hier inmitten einer traumhaften Voralpenkulisse, ein persönlich geführtes Haus, mit vierzehn großzügigen, eleganten Zimmern und Suiten. Das einzigartige Design wird von den Farben Beige und Chocolat mit darauf abgestimmten frischen Akzenten geprägt und verleiht diesem 5 Sterne Haus seine unverwechselbare, extravagante Note. Die hochwertige Ausstattung der Zimmer und Suiten wird noch mit einem individuell regel baren Dampfbad mit Farbtherapie sowie mit Flat Screens und Wireless Lan ergänzt. In eine völlig andere Welt versetzt fühlt man sich hingegen im ultimativen Spa des Hauses: Hier stehen eine Bio-, eine Finnische Sauna, eine Infrarotkabine, ein Rasulbad sowie ein Ruhebereich mit Teebar und frischen Früchte zur Verfügung, um das persönliche Wohlgefühl abzurunden. Aber auch für kulinarische Genüsse ist Dank hervorragender Gastronomie bestens gesorgt. Mit 2 Hauben von Gault Millau 2015 wird hier dem Genuss in allen Variationen gefröhnt. Gut gehütete, internationale Raritäten und edle Tropfen österreichischer Top-Winzer warten im Weinkeller darauf, entdeckt zu werden und ein hervorragendes Essen zu begleiten. So machen gelebte Herzlichkeit exklusiver Service und höchster Komfort einen Aufenthalt in diesem aussergewöhnlichen 5 Sterne Hotel zu einem besonderen Erlebnis.

www.irisporsche.at Fotos.: Iris Porsche Hotel & Restaurant

Sanuslife World

0

Wenn einer was von gesundem Lifestyle versteht dann Roman Zöchling. Kein Wunder ist er doch als Premium Vertriebspartner ganz eng mit Sanuslife und deren hervorragenden Produkte für gesundes Wasser – wie dem Topseller: der ECAIA carafe verbunden. Dieser mineralische Durchfluss-Wasserionsierer, benötigt  im Gegensatz zu einem elektrischen Wasserionisierer  keinen elektrischen Strom. Aktivkohle-Granulat reinigt vorerst das Wasser von Schadstoffen. Spezielle Mineralien bzw. Bio-Keramiken werden durch den Wasserfluss aktiviert. Die auf der Unterseite der Karaffe angebrachte Energetisierungseinheit „energizing plate“ energetisiert das Wasser. Das Resultat: „Mineralisch“ hergestelltes und energetisiertes Wasser, welches „rund“, „voll“ und „warm“ schmeckt und angenehm zu trinken ist. Erstaunlich mit welchen Features Sanuslife, darüber hinaus noch ausgestattet ist und wie man als Mitglied bei SANUSWORLD bestens  mit  einer virtuellen Community vernetzt ist. Sie bietet alles, was das soziale Herz von Heute  begehrt. Gesundheit, Entertainment, Lifestyle und natürlich jede Menge Spaß und bringt sogar was: SANUSCREDITS. Eine Art virtueller Bonus, einlösbar wie ein Gutschein im SANUSSTORE. Das Beste bei Sanus World jedoch ist das  Mitglieder sehr gut für Weiter empfehlungen bezahlt werden, wenn es zu einem Kaufabschluss kommt: Denn was meist nebenberuflich beginnt, kann schnell  mit SANUSBUSINESS zum Hauptberuf werden. Alles läuft über eine ganz spezielle, hochintelligente Software, die Vertrieb und Vergütung in einem managet und darüber hinaus für seine Mitglieder denkt und für sie arbeitet. Für sie Rechnungen erstellt und Ihr Bankkonto füllt. Denn auch das läuft. Natürlich. Automatisch! Weitere Infos:www.sanuslife.com Foto: Peter Franklin

Watertuin: All you can eat & drink ab €: 12,80 pro Person!

1

Auf Erfolgskurs ist das in den Niederlanden vor einigen Jahren gegründete und seit Oktober 2017 nun auch in Österreich ansässige “All you can eat&drink” Konzept Watertuin (Wassergarten). Auf über 7000m2 kann man inmitten einer Kulisse eines gigantischen Pavillions mit japanischen Zierfischen, eine kulinarische Weltreise rund um den Globus auf “all you can eat&drink” Basis antreten. Das Einzigartige daran ist, dass alle Spezialitäten auf 13 Stationen  zu einem Fixpreis auf Zeit unter der Woche (11,30h bis 16,30h): ab €12,80.-, Abend: ab €:23 /h) gebucht werden können. Hier in Wien Simmering unweit des Huma Eleven machten wir die Probe aufs Exempel und wurden nicht enttäuscht und von General Manager Günter Fuchs (im Bild links) und seiner Restaurantleiterin bestens betreut. Auffallend auch das beeindruckende Angebot des All in Living Cooking mit riesigen T Bone Steaks, Garnelen und Co, die man sich vor den eigenen Augen  frisch zubereitet lassen kann. Ideal auch für Geburtstagsfeiern oder Events, die man auf Vereinbarung zum Fixpreis in Themen Separees buchen kann. Kleiner Tipp zum Angebot an den Büffets: Sollte eine Speise einmal nicht so vorrätig sein, wie es der Gast gerne hätte -kein Problem, die hilfsbereiten Köche erledigen das im Nu und zaubern in Windeseile eine frische Speise auf den Teller. Weitere Infos: www.watertuin.at Fotos: Watertuin (1) Peter Franklin (1)