Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Deluxe Media | 10. Dezember 2018

Scroll to top

Top

Rosenberger: wo das Rasten erfunden wurde

Rosenberger: wo das Rasten erfunden wurde
P. Franklin
  • On 29. Oktober 2018
  • http://deluxemedia.at

Unglaublich aber wahr: Schon 1972 hat die erste Autobahnraststätte auf der Westautobahn in St. Pölten eröffnet und den Österreichern so Appetit aufs Reisen gemacht. Somit kann getrost behauptet werden, dass Rosenberger das Rasten quasi erfunden hat. Heute präsentiert sich das österreichisches Unternehmen im Bereich Gastronomie, Hotellerie, Tagungen und Seminaren. Der Schwerpunkt liegt hauptsächlich im Betrieb von Autobahnraststätten. Es werden regionale und internationale Speisen von bester Qualität angeboten wobei 800 Mitarbeiter, so will es die Unternehmens philosophie, angehalten sind ihr Bestes  zu geben und die Kunden nicht nur zufrieden zu stellen sondern sie auch mit bester Qualität und frischen Produkten täglich zu begeistern.

Ein Qualitätsansprüch, der angesichts von 16 Standorten in ganz Österreich sehr gut zu gelingen scheint –  ist man auch  ständig bemüht das Angebot zu erweitern, die Qualität zu steigern und den Service zu verbessern. Dazu gehört, dass täglich frische regionale und saisonale Spezialitäten angeboten werden und die Gäste mit einem Mix aus österreichischen und internationalen Leckerbissen vom speziellen Frühstücksbuffet über frisch zubereitete Hauptspeisen bis hin zu Snacks und Kuchen verwöhnt werden. Aktuell betreibt die Rosenberger Gruppe in ganz Österreich 16 Autobahn-Raststätten, 3 Seminar-Hotels, 6 Tagungszentren, 11 Tankstellen und 1 FIRST by Rosenberger im Herzen der  Wiener Innenstadt. Weitere Infos: www.rosenberger.cc Fotos(1+2) :Rosenberger-Restaurant-GmbH (3) Leadersnet/ Mikkelsen