Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Deluxe Media | 21. Mai 2018

Scroll to top

Top

Ristorante Al Caminetto: immer einen Besuch wert!

Ristorante Al Caminetto: immer einen Besuch wert!
P. Franklin

Bei ihm gibt es eine der besten Pizzen der Stadt! Die Rede ist von Mario Collot (links im Bild), der nunmehr seit über 14 Jahren sein Ristorante Al Caminetto in der Krugerstrasse 4 in der Wiener Innenstadt betreibt. Kein Wunder hat der sympatische Italiener aus dem Veneto sein Handwerk in den 70 Jahren von einem legendären Pizzakoch aus Neapel gelernt, bis er dann über eigene Lokale in der Schönlaterngasse und am Neuen Markt – wo er neben der legendären Reisbar über ein Jahrzehnt anssässig war- schlieslich sein Al Caminetto in der Krugerstrasse eröffnete. Eine Vielzahl langjähriger Stammgäste weiß nicht nur die hervorragenden italinienischen Gerichte wie Risoto mit Spargel und Shrimps  oder mit weissem Trüffel sondern auch seine hervorragenden Weine und das zuvorkommende Service zu schätzen. Auch wir waren von der Vielzahl der saisonalen Spargel Spezialitäten beindruckt und hatten die Qual der Wahl zwischen  Spargel mit Bärlauchpesto oder gratiniertem Spargel mit Parmaschinken oder Liguini mit Spargel und Shrimps. Zur Feier des Tages  verkosteten wir einen vollmundigen Primitivo aus Apulien aus der Catina di Manduria- von dem wir ebenso, wie von der Minestrone sowie der hausgemachten Pasta und den köstlichen Desserts  begeistert waren. Wir versprachen recht bald wiederzukommen und dann auch eine der Pilzspezialiäten wie gegrillte Steinpilze auf Rucola oder Carpaccio mit Steinpilzen zu verkosten! Foto: Peter Franklin www.alcaminetto.at/