Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Deluxe Media | 21. Juli 2017

Scroll to top

Top

Hotel Imperial*****s: Revitalisierung von 50 Luxus-Räumlichkeiten abgeschlossen!

Hotel Imperial*****s: Revitalisierung von 50 Luxus-Räumlichkeiten abgeschlossen!
P. Franklin

Mit der Revitalisierung von 50 Luxus-Räumlichkeiten des ehemaligen Palais Württemberg sind die Arbeiten im 4. und 5. Stockwerk des Hotel Imperial vollendet. Die besonders bei Künstlern beliebten Etagen mit einzigartigem Blick auf die zahlreichen Highlights der Stadt wurden unter Wahrung des Palais-Stils modern adaptiert sowie mit der neuesten Technologie aufgerüstet. Popstars, berühmte Maestri und Künstler mit Auftritten im benachbarten Musikverein lieben die Zimmer und Suiten der beiden obersten Stockwerke, nicht zuletzt aufgrund des einzigartigen Blicks auf die weltberühmte Musikinstitution, die Karlskirche, die legendäre Ringstraße und die Weinberge Wiens. Die beiden Gäste-Etagen des 5* Superior Hotels verfügen nun über die neueste Technologie und zusätzliche Annehmlichkeiten, um den Wünschen der weitgereisten und weltgewandten Gäste des Hauses traditionell stets gerecht zu sein. Vorwiegend österreichische Unternehmen zeichneten für die luxuriöse neue Ausstattung und das imperiale Wohlfühl-Ambiente verantwortlich. In Kooperation mit dem Österreichischen Bundesdenkmalamt wurden die geschichtsträchtigen Kastenstockfenster an der Ringseite erneuert – diese Maßnahme sorgt ebenfalls für umweltfreundliche Energieeinsparungen. Dank akribischer Planung konnte die detailverliebte Modernisierung mit Start im Januar 2017 bei laufendem Betrieb durchgeführt werden. Das Investitionsvolumen lag im Millionenbereich. Federführend für den Umbau war das international tätige und ebenso in Wien ansässige Architekturbüro, Chalabi Architekten & Partner. Die Restaurierung weiterer Zimmer und Suiten ist in Planung. Fotos: Hotel Imperial Weitere Infos unter www.imperialvienna.com oder unter @imperialvienna auf Instagram sowie www.facebook.com/hotelimperialvienna.